News & Updates

Auf dieser Seite möchten wir Euch interessante Neuigkeiten aus dem maritimen Bereich mitteilen und auch über Unsere Updates informieren, so daß Ihr immer wisst, was es Neues gibt. Für Hinweise auf aktuelle Ereignisse sind Wir immer dankbar. Schickt diese bitte einfach an info@lostliners.de.


Crystal Serenity und die Crystal Symphony ausgezeichnet
von Thorsten Totzke

[02.03.2006. 11:21]


Die Crystal Serenity und die Crystal Symphony von der Reederei Crystal Cruises wurden von den Lesern des Reisemagazins "Cond Transport Traveler" als beste Kreuzfahrtschiffe der Welt ausgezeichnet. Insgesamt konnten die Leser 230 Schiffe weltweit bewerten.


 

John Parkinson (1907-2006)
von Thorsten Totzke

[01.03.2006. 21:38]


Soeben erreichte uns die traurige Nachricht das John Parkinson, Prsident der Belfast Titanic Society im alter von 99 Jahren verstorben ist. John Parkinson`s Vater war am Bau der Titanic beteiligt. John hat die Titanic noch auf der Helling liegen sehen und ihr verlassen von Belfast am 02. April 1912 gesehen.

unser herzlichstes Beileid von hier aus!


 

Queen Vitoria kommt auf Jungfernreise nach Hamburg
von Thorsten Totzke

[16.02.2006. 23:25]


"Queen Victoria" stellt sich vor

Cunard bestellte in Italien einen kompletten, deutlich luxuriseren Neubau mit mehr Suiten und Mini-Suiten und greren Kabinen im nostalgischen Stil und verschob damit die Vergrerung der "Queen"-Flotte um zwei Jahre.

Zum allererstenmal in der Firmengeschichte werden bald drei "Queens" im Dienste der britischen Kreuzfahrtreederei Cunard stehen. Neben der "Queen Elizabeth 2" und "Queen Mary 2" wird die "Queen Victoria" die Nummer drei.

Am 11. Dezember 2007 wird die "Queen Victoria" von ihrem Heimathafen Southampton aus zu einer zehntgigen Jungfernfahrt starten. Ihre erste Fahrt wird die "Queen Victoria" auch nach Hamburg fhren. Am 18.12.2007 von 07:00 bis 23:00 wird die Queen Victoria in Hamburg sein. Die Passagiere knnen dabei den Hamburger Weihnachtsmarkt besuchen.

Seit April 2005 wird das Schwesterschiff von "Queen Mary 2" und "Queen Elizabeth 2" auf der italienischen Werft Fincantieri in der Nhe von Venedig gebaut. Der Stapellauf ist laut von Cunard fr Januar 2007 geplant. Die "Queen Victoria" wird mit einer Gre von 90.000 BRZ deutlich kleiner als die "Queen Mary 2" (knapp 149.000 BRZ). Das neue Schiff soll nach bisherigen Angaben rund 390 Millionen Euro kosten und Platz fr 2014 Passagiere bieten.

Auch die neue Queen wird im klassischen Schwarz/Wei/rotem Anstrich eines Transatlantikliners fahren. Die Reederei kndigte ein "Cunard-Museum" an Bord an, eine zweistckige Bibliothek mit Wendeltreppe und einen im Kolonialstil gehaltenen Wintergarten mit Springbrunnen und Glasschiebedach. Fast 90 Prozent aller Kabinen werden Auenkabinen sein und ber zwei Drittel einen eigenen Balkon haben.

Der groe Erfolg der "Queen Mary 2" hatte die Reederei 2004 dazu bewogen, eine erste Version der "Queen Victoria" fallen zu lassen. Das Kreuzfahrtschiff war schon bei Fincantieri im Bau und sollte 2005 als dritte Knigin ihren Dienst aufnehmen. Doch dann war es Cunard nicht luxuris genug. Nach seiner Fertigstellung ging der Kreuzfahrer unter dem Namen "Arcadia" bei der Schwesterreederei P&O Cruises auf groe Fahrt.


 

Ein Hundeleben auf der Queen Mary 2
von Thorsten Totzke

[16.02.2006. 23:14]


Die Cunard Line hat die Zeichen der Zeit erkannt. Nun soll das Leben der mitreisenden Haustiere verschnert werden. Daher gibt es nun "frisch gebackene Hundekuchen", eine Auswahl an Decken und Matratzen sowie Schutzumhnge mit dem QM2 - Logo.

Zur beaufsichtigung der Tiere gibt es einen "Ganztagshundehttenmeister", der sich darum kmmert, die 12 Hundehtten zu betreuen, Tiere zu fttern mit ihnen Gassi zu gehen und natrlich ihre Haufen zu entfernen.

Als Teil des verbesserten Programms erhalten Hunde und Katzen auch eine Geschenkpackung, die einen Mantel mit QM2 Emblem, 1 Frisbeescheibe, 1 Namensschild des Tieres, eine Aufstellung ber die Lieblingsnahrung und 1 Schaufel beinhaltet; auerdem erhalten die Tiere eine Bordkarte mit Portrait des Eigentmers; eine Landgangkarte und eine Bescheinigung ber die durchgefhrte Reise.

Die Kosten fr diesen Service liegen zwischen 300 und 500 US$


 

Die "France" darf nicht verschrottet werden!
von Thorsten Totzke

[16.02.2006. 22:58]


Die Nachrichtenagentur AFP meldete unter Berufung auf das Umweltministerium von Bangladesch, dass dem ehemaligen berseedampfer "France" heute die Einfahrt in die indischen Hoheitsgewsser untersagt worden sei. Gestern hatte die Abwrack-Werft Giri Subedar Ship Breaking Yard angekndigt, den einstigen Meeresgiganten fr zwlf Millionen Dollar zu kaufen und zu verschrotten. An Bord befinden sich vermutlich noch mehrere hundert Tonnen asbesthaltiges Material. Derzeit liegt sie rostend vor Malaysia in der Meerenge von Malakka.


 

06.05 - 10.05.2006 - QM2 kommt zum Hafengeburtstag nach Hamburg
von Thorsten Totzke

[15.02.2006. 9:40]


Wie das Hamburger Abendblatt heute berichtet (http://www.abendblatt.de/daten/2006/02/15/533875.html) wird die Queen fr ihre Reparatur am Samstag den 06. Mai in der Hanseastadt eintreffen und wieder bei Blohm & Voss im Dock 17 liegen.

Dort wird dann die defekte Antriebsgondel entfernt werden und in den folgenden Monaten bei Blohm & Voss aufwendig repariert.

Am 10. Mai soll die Knigin dann die Hansestadt wieder verlassen.

Das wird ein Fest!


 

Nun Offiziell: QM2 im Mai in Hamburg
von Thorsten Totzke

[14.02.2006. 22:37]


So schnell kann es gehen...

Nun ist es offiziell! Die Knigin der Meere, die QM2 wird Anfang Mai bei der Werft Blohm & Voss in Hamburg erwartet.

Die Mittelmeekreuzfahrt die am die am 5. Mai beginnen sollte wurde komplett gestrichten. Wie bereits berichtet wird die beschdigte Antirebsgondel bei Blohm & Voss entfernt und im November wieder montiert.

Das teilte die Cunard Line nun offiziell mit. Cunard hat sich nach eigenen Angaben "wegen der hervorragenden Zusammenarbeit beim Routinecheck im vergangenen Jahr" wieder fr Blohm & Voss entschieden.

Das Schiff kann mit den verbleibenden drei Antriebsgondeln noch immer eine Geschwindikeit von 25 Knoten erreichen.


 

QM2 bald unverhofft wieder in Hamburg?
von Thorsten Totzke

[14.02.2006. 18:24]


Nach einer Grundberhung am 18. Januar vor Port Everglades ist einer der Azipod-Gondeln (die vordere Backbord Gondel) kaputt.

Die Cunard Line hat nun gemeldet das das Schiff im Mai ins Trockendock gehen soll. WO wurde bisher nicht gesagt. Allerdings meldet "Seatrade Insider" da sie erneut zu blohm & Voss kommen soll. Einmal Anfang Mai, wo der defekte Pod in vier Tagen entfernt werden soll und dann nocheinmal im November, wo der reparierte Pod wieder montiert werden soll. Bisher gibt es dafr noch keine offizielle besttigung, aber Seatrade Insider ist eigentlich recht zuverlssig.


 

OceanLiners Schiffspost-Katalog Deutschland nach 1945"
von Thorsten Totzke

[14.02.2006. 16:20]


Ihr knnt nun direkt auf der LostLiners Startseite alle Informationen zu dem neuen Schiffspostkatalog OceanLiners Schiffspost-Katalog Deutschland nach 1945" finden. Dieses Neue Standartwerk ist nicht nur fr Schiffspostsammler Interessant. Herrausgegeben wird der Katalog von LostLiners-Teammitglied Reiner Pachauer


 

NCL Neubau Norwegian Pearl mit erster Bowling Bahn auf hoher See
von Thorsten Totzke

[14.02.2006. 14:18]


Strike fr die Norwegian Pearl als erstes Kreuzfahrtschiff wird der NCL Neubau ber eine Bowlinganlage mit vier Bahnen und modernster Technik verfgen. Die Bowlingbahnen sind Teil eines neuartigen, ganztgig geffneten Sports Bar- und Lounge Komplexes. Tagsber besticht die Sports Bar mit Bowling Bahnen, Flatscreen Fernsehern zur bertragung von Sportveranstaltungen sowie Videospielen. Abends dagegen ndert sich die Atmosphre und es entsteht eine moderne Lounge mit weitlufiger Tanzflche, DJ und groer Bar. Die farbenfrohe Gestaltung in rot, blau und pink sowie die moderne Einrichtung tragen zum besonderen Ambiente bei.

Zustzlich zur neuen Bowling Bahn wird die Norwegian Pearl, die sich momentan in der Meyer Werft in Papenburg im Bau befindet, alle Annehmlichkeiten des innovativen NCL Freestyle Cruising Konzeptes aufweisen. Dazu gehren neben der groen Auswahl an Restaurants, Bars und ffentlichen Rumen vor allem auch familienfreundliche Kabinen mit Verbindungstren sowie die beliebten Courtyard Villen, die zusammen mit den zwei Garden Villen an Bord den grten und luxurisesten Suitenkomplex auf See darstellen.


 

Nomadic verlt LeHavre am 07. Mrz 2006
von Thorsten Totzke

[10.02.2006. 12:17]


Nomadic verlt LeHavre am 07. Mrz 2006

Wie gestern bekannt wurde haben Mr. und Mrs. Gogibus, die wchter ber die Nomadic in den letzten 3 Jahren, Post vom Port Autonome de Paris (Die Pariser Hafenbehrde, ihr Arbeitgeber) bekommen das die Arbeit am 07. Mrz 2006 beendet wird und das Schiff am selben Tag den Hafen von Le Havre verlassen wird.

Die Nomadic wurde am 25. Januar 2006 bei der ffentlichen Auktion fr 250.001 Euro an die Stadt Belfast verkauft. Dort soll das Schiff restauriert werden.


 

Die Norway heit nun "Blue Lady"
von Thorsten Totzke

[10.02.2006. 11:57]


Die Norway liegt noch immer vor Port Kelang. Der Grund hierfr ist das man derzeit keinen Kufer (Abwracker) fr das Schiff findet. Die Abwracker zieren sich momentan sehr weil die Greenpeace Aktionen um den franzsischen Flugzeugtrger der in Alang abgewrackt werden sollte schon sehr viel Presserummel erzeugen. Die Firma Star Cruises der momentan die Norway gehrt hast das Schiff nun erstmal in "Blue Lady" umgetauft in der Hoffnung damit nicht soviel Rummel zu erzeugen wenn doch ein Kufer gefunden wird.


 

Aktuelle Lage
von Thorsten Totzke

[10.02.2006. 11:56]


Hallo!

Erstmal: JA ich lebe noch :-)

Leider musste ich Ende Dezember sehr kurzfristig umziehen. Dadurch hatte ich bis gestern Mittag weder Telefon noch Internetzugang.

Ausserdem hatte ich durch den Umzug einen kompletten Datenverlust bei dem alle Daten z.b. fr die tglichen Serien auf der Mailingliste und auch alle Programme fr das TV-Programm verloren gegangen sind.

zum aktuellen Zeitpunkt versuche ich hier zu retten was zu retten ist, wei aber noch nicht ob und wie es klappt.

aufjedenfall wird es nun langsam aber sicher wieder besser mit "LostLiners".

Vielleicht hat ja jemand Lust uns ein wenig zu untersttzen (z.b. mit dem TV-Tipps)?? Wenn ja meldet Euch bei mir!

Soweit erstmal in Krze

viele Gre

Thorsten


 

Die Norway soll an abwracker aus Bangladesh verkauft worden sein.
von Thorsten Totzke

[28.12.2005. 8:47]


Ein Abwrackunternehmen aus Bangladesh soll laut ssmaritime.com der neue Besitzer der Norway sein. Angeblich soll das Schiff in der nchsten Zeit nach Chittagong gebracht werden und dort verschrottet werden.

BYE BYE NORWAY! :-(


 

Feuer auf der Cap San Diego
von Thorsten Totzke

[17.12.2005. 12:22]


Bei einer Veranstaltung in Luke 2 auf dem Museumsschiff Ca San Diego an der berseebrcke in Hamburg war ein Bfett aus noch ungeklrter Ursache in Brand geraten. Rund 500 Gste muten das Schiff nach Angaben des NDR vorbergehend verlassen. Die Feuerwehr hatte den Brand anschlieend schnell gelscht. Grerer Schaden ist nicht entstanden.


 

Bilder Update
von Thorsten Totzke

[13.12.2005. 1:55]


Es gibt nun einige wunderbare Bilder von der diesjhrigen Tauchexpedition die Historie Channel durchgefhrt hat. Wir bedanken uns sehr bei Richie Kohler der uns diese freundlicherweise zur Verfgung gestellt hat.

Bei der Geschichte der Britannic der Olympic-Class gibt es nun ein Bild von einem Stck Holzverkleidung der Grand Staircase der Britannic. Dieses Stck befindet sich seit neuestem in der Thorsten Totzke Collection.

Ein neues Bild im Geschichtsbereich der Queen Elizabeth.

Im Geschichtsbereich der Nomadic gibt es nun die Decksplnder der Nomadic. Aus Platzgrnden leider nur in klein und nicht in Originalgre.

Bei der Wilhelm Gustloff Geschichte findet ihr nun ebenfalls die Decksplne. Leider auch hier nur in klein.

Ebenso gibt es bei der Conte di Savoia neue Bilder

Im Bereich der Queen Mary gibt es jede Menge neue Bilder des Schiffes im Bau.

Im Bereich der Titanic gibt es natrlich auch ein wenig neues. So ist in der Passagierliste bei der Geschichte der Navratil Kinder nun auch ein Bild der Titanic-Waisen zu finden.


 

Titanic Expeditionen erweitert
von Thorsten Totzke

[07.12.2005. 2:07]


Wir haben im Titanic Bereich grade einige neue Informationen zu den diesjhrigen Tauchfahrten nachgetragen. Wir bedanken uns ganz besonders bei Richie Kohler und John Chatterton fr alle Informationen ber ihre "History Channel" Expedition die Sie uns bisher geben drfen (mehr darf erst nach der Exclusiv Sendung auf dem amerikanischen History Channel am 26.02.2006 erzhlt werden). Richie hat aber schon geschrieben das es wohl einige neue Erkenntnisse zum Untergang geben soll die bei ihrer Expedition gefunden wurden. Mann kann also gespannt sein. In den nchsten Tagen bekommen wir evtl. auch noch ein wenig Bild Material zu dieser Expedition.


 

Titanic Touristen Tauchfahrten 2005 update
von Thorsten Totzke

[05.12.2005. 1:59]


Grade gab es ein kleines Update zu den diesjhrigen Touristen-Tauchfahrten von deep Ocean Expeditions. Nun sind alle Tauchgnge mit den jeweiligen Tauchern vollstndig angegeben.


 

Ballard kndigt Antwort an
von Thorsten Totzke

[30.11.2005. 14:56]


Robert Ballard hat eine 20 Seiten lange Antwort auf den offenen Brief von Paul-Henri Nargeolet angekndigt. Erscheinen soll dieser in der nchsten Ausgabe des Titanic Commutator, der Vereinszeitung der Titanic Historical Society.


 

offener Brief von Paul-Henri Nargeolet an Bob Ballard
von Thorsten Totzke

[28.11.2005. 0:53]


Seit diesem Moment knnt ihr im Titanic Bereich auf unserer Seite den offenen Brief von Paul-Henri Nargeolet an Bob Ballard lesen. Wahlweise im original Englisch oder in einer Deutschen bersetzung.

Wir bedanken uns bei Commander Nargeolet fr die Erlaubnis seinen Brief zu verffentlichen und zu bersetzen


 

Olympic Update
von Thorsten Totzke

[22.11.2005. 17:22]


Heute gab es ein kleines Bilderupdate im Olympic bereich. Es gibt eine ganze Menge neuer, seltener Bilder zu sehen.


 

Das Ende der Amerika
von Thorsten Totzke

[21.11.2005. 12:00]


Das Wrack des vor Fuerteventura gestrandeten Luxusliners Amerika scheint nun endgltig in sich zusammenzufallen. Aktuelle Fotos zeigen einen besorgnisserregenden Zustand. Das Heck war schon vor Jahren gekentert und im Atlantik versunken. Das Selbe Schicksal scheint nun auch der Bugsektion zu drohen die sich immer weiter nach Backbord neigt.

Fotos die zwischen dem 30.10.2005 und dem 03.11.2005 gemacht wurden zeigen wie schnell das Schiff sich neigt. Es kann sich nur noch um Tage/Wochen handeln bis die Bugsektion endgltig versinkt.

Aktuelle Fotos findet ihr auf der Seite von Ken Ironside:

http://www.ssaustralishomepage.co.uk/americanstar.html


 

Belfast beim Kampf um die Nomadic zurckgetreten
von Thorsten Totzke

[17.11.2005. 11:12]


Wie wir grade erfahren haben hat Belfast alle bemhungen um die Nomadic, das letzte Schiff der White Star Line und Tender fr die Titanic in Cherbourg eingestellt.

Aufgefallen war schon vor einer Woche die fehlende Anwesenheit bei der Versteigerung des Schiffes und nun wurde offiziell besttigt das Belfast sich nicht mehr um den Tender bemhen wird.

Derzeit ist ein sogenanntes Frankreich-Monaco-Projekt der vielversprechenste Interessent fr die Nomadic.

Wir haben auf in der Bildergalerie zur Nomadic auch einige Brandneue Fotos fr Euch!


 

QM2 im Dock bei Blohm & Voss - Bilder
von Thorsten Totzke

[13.11.2005. 22:48]


und nochmal gibt es ca. 70 neue Bilder der QM2 im Dock bei Blohm und Voss die ich heute gemacht habe!


 

Piratenangriffe gelten knftig als Terrorismus
von Thorsten Totzke

[12.11.2005. 19:10]


Piratenangriffe auf hoher See gibt es nicht nur im Film, sie haben in den letzten Jahren verstrkt zugenommen. Deshalb werden solche Angriffe von Lloyd's of London knftig als Terrorakte eingestuft.

Piratengangriffe sind damit nmlich hnlich wie Kriegsrisiken nicht mehr automatisch durch eine Schadenspolice abgedeckt, berichtet am Samstag die Zeitung The Times. Der seit 317 Jahren auf Seefahrt-Risiken spezialisierte Konzern habe sich dazu gezwungen gesehen, weil berflle durch schwer bewaffnete und gut organisierte Piratenbanden in den letzten Jahren stark zugenommen htten. Anders als bei traditionellen Schiffsversicherungen soll es knftig keinen Risikoschutz geben, wenn Kapitne ihre Schiffe ohne vorherige Genehmigung des Versicherers durch Meere steuern, in denen es erfahrungsgem Piraten geben knnte.

So sollen Reeder knftig ankndigen, wenn ihre Schiffe gefhrdete Gewsser ansteuern wie die Umgebung von Somalia, Indonesien, Borneo, Saudiarabien oder Nigeria. Die Entscheidung von Lloyd's sei nach dem bewaffneten berfall auf ein Luxus-Kreuzfahrtschiff vor der somalischen Kste vor einer Woche gefllt worden. Die Seabourn Spirit, die 302 Passagiere an Bord hatte, entkam der Attacke nur knapp.

Wie die jngsten Angriffe uns zeigten, haben sich das Piratenrisiko und die Art der Piraterie verndert, erklrte der Lloyd's-Experte Neil Smith. Wenn man Leute in Kampfuniformen mit Granatwerfern hat, die auf einen zukommen, wie will man da noch unterscheiden, ob es Piraten oder Terroristen sind? Das neue Vorgehen des Versicherers werde die Reedereien dazu bringen, die Risiken genauer abzuwgen.


 

Nomadic Auktion NICHT erfolgreich
von Thorsten Totzke

[11.11.2005. 1:08]


Bei der heutigen Auktion der Nomadic in Paris wurde KEIN Gebot abgegeben.

Niemand war bereit die geforderten 500.000 Euro zu bieten.

Zwar waren einige der im vorwege bekannten Interessenten da, aber z.B. die Belfaster Gruppe war garnicht erst gekommen.

Nun wird die nchste Auktion am 26. Januar 2006 um 14:30 Uhr am selben Ort stattfinden. Dort werden dann 250.000 Euro als Startpreis aufgerufen.

Das sieht so aus als ob alle Parteien darauf spekuliert haben erst bei dem zweiten Termin zuzuschlagen um so das Schiff zu einem niedrigeren Preis zu bekommen.


 

QM2 im Dock bei Blohm & Voss - Bilder
von Thorsten Totzke

[10.11.2005. 23:26]


So nun sind die ersten Bilder der Queen Mary 2 im Dock bei Blohm und Voss online. Ein paar schne Nachtaufnahmen von heute, die Euch hoffentlich gefallen


 

Color Fantasy kommt zu Blohm & Voss
von Thorsten Totzke

[04.11.2005. 20:59]


Im Januar wird die grte Fhre der Welt bei Blohm & Voss in Hamburg erwartet.

Geplant sind wohl 3 Tage Aufenthalt.


 

Titanic Project in Belfast
von Thorsten Totzke

[04.11.2005. 0:24]


Der Stadtrat von Belfast hat gestern zugestimmt 100.000 Pfund in die restaurierung des Thompson-Graving-Docks zu investieren. Das Trockendock soll dann Teil des Titanic-Projekts werden. Das Thompson-Graving Dock wurde 1910 eingeweiht und als erstes Schiff wurde die Olympic damals dort "trockengelegt".


 

Die Queen kommt zum dritten mal...
von Thorsten Totzke

[03.11.2005. 12:33]


Heute sind die Plne der Ankunft der QM2 am 08.11. verffentlicht worden.

Sicher ist demnach das die QM2 in Dock Elbe 17 geht. Der Zeitplan sieht folgendermaen aus:

- ca. 17:45 Uhr - Passieren der Hafengrenze
- ca. 18:30 Uhr - Passieren der Hafenlotsenstation
- ca. 19:00 Uhr - Passieren der Landungsbrcken bei Drehmanver vor dem Hansahafen
bei widrigen Windverhltnissen:
- ca. 19:30 Uhr - Passieren der Landungsbrcken bei Drehmanver vor dem Parkhafen
- 20:00 Uhr - Beginn Eindocken
- 20:50 Uhr - Abschluss Eindocken (ein spterer Zeitpunkt ist aufgrund des Tiefgangs nicht mglich)

Aufgrund der Gre der QM2 knnen die Schiffsmaschinen nur bedingt genutzt werden und daher ist Schleppereinsatz ntig. Die Schlepper werden in unmittelbarer Nhe der Landungsbrcken arbeiten und das Heck des Schiffes wird sich auch bis auf wenige Meter den Landungsbrcken nhern. Um jede Gefahr auszuschlieen werden daher die Landungsbrcken 1-8 gerumt und abgesperrt.

Die Polizei wird ab 17:00 Uhr nur noch kontrollierten Zugang zu den Landungsbrcken 1 - 7 zulassen. Ab 18:00 Uhr werden die Pontonanlagen sowie die Landungsbrcken 1 - 7 komplett gerumt und erst nach dem Abschluss des Dockvorgangs wieder freigegeben.

Die Landungsbrcken 8 - 10 werden nicht gesperrt, sie stehen als Anlegestelle fr die Hafenfhren und anderen Fahrgastverkehr zur Verfgung, bis die Wasserschutzpolizei die Sperrung des Fahrwassers fr den Eindockvorgang einnimmt. Aber auch hier wird, ebenfalls ab 17:00 Uhr, nur noch ein kontrollierter Zugang mglich sein.

Whrend des Eindockens wird die Wasserschutzpolizei die gesamte Norderelbe Hhe Brcke 10/Dock 10 im Westen und "Knig der Lwen"/berseebrcke im Osten fr den Schiffsverkehr sperren.

Ab 16:00 Uhr wird es im Bereich des Straenzuges St. Pauli-Hafenstrae, Bei den St. Pauli-Landungsbrcken, Johannisbollwerk, Vorsetzen bis zum Baumwall in beide Richtungen zu Sperrungen kommen. Der Verkehr in Richtung stadteinwrts und stadtauswrts wird weitrumig abgeleitet.

Die Polizei rt dringend, den Bereich weitrumig zu umfahren. Schaulustige sollten nicht mit dem eigenem Pkw anreisen, da nicht gengend Parkraum zur Verfgung steht.

Blohm & Voss hat auch Probleme mit dem Riesenschiff. Die Pallen im Dock mssen gekrzt werden und der Schlepper, der am Bug der "Queen" eingesetzt ist, kann nach dem Eindocken nicht mehr auslaufen und mu so bis zum auslaufen am 19. November im Dock bleiben.


 

Maxim Gorkiy kommz im Dezember nach Hamburg
von Thorsten Totzke

[03.11.2005. 12:33]


Am 3. Dezember wird die 1969 als "Hamburg" in Dienst gestellte, Maxim Gorkiy in Hamburg eintreffen. von 12-15 Uhr werden die Passagiere am Cruise Terminal entladen und danach wird das Schiff zu Blohm & Voss verholt wo dann drei Wochen lang Dock- und Reparaturarbeiten durchgefhrt werden sollen.


 

Color Line will zwei Neue Schiffe bauen
von Thorsten Totzke

[03.11.2005. 12:32]


Die norwegische Color Line hat bei der Werft Aker Finnyards eine Absichtserklrung zum Bau von zwei neuen je 211 Meter langen Schiffen unterschrieben. Die beiden 27 Knoten schnellen Schiffe sollen im Dezember 2007 bzw. April 2008 ausgeliefert werden und unter dem Namen Color Line Superspeed von Hirtshals nach Kristiansand und von Hirtshals nach Larvik eingesetzt werden.


 

Mare Frisium berwintert in Hamburg
von Thorsten Totzke

[03.11.2005. 12:31]


Das Traditionsegelschiff Mare Frisium wird in Hamburg berwintern. Der Schoner wird bis zum Hafengeburtstag im Mai in der Stadt bleiben. Whrend der Winterzeit wird es einige kurze Ausflugsfahrten geben.


 

Nomadic auktion am 10. November
von Thorsten Totzke

[01.11.2005. 12:47]


Wie ja bereits berichtet wird am 10. November die Nomadic die seit April 2003 in Le Havre am Quai de Seine liegt versteigert.

Das Mindestgebot betrgt 500.000 Euro. Die Auktion findet am Donnerstag dem 10.11.2005 um 14:30 Uhr im Tribunal de Grande Instance de Paris (Palais de Justice - 4, boulevard du Palais - 75001 Paris) statt.

Mehrere Interessenten sind schon bekannt. Darunter ein Amerikanischer Sammler, eine Firma aus Monaco, 2 oder 3 Privatleute ber die keine weiteren Informationen vorliegen und die Britische Regierung die das Schiff fr ihr geplantes Groprojekt in Belfast ("Titanic Quarter") haben will.


 

QM2 kommt - Sicherheitsmanahmen an den Landungsbrcken
von Thorsten Totzke

[25.10.2005. 15:12]


Am 8. November kommt wie bereits berichtet die QM2 fr Wartungsarbeiten ins Trockendock Elbe 17 bei Blohm + Voss. Nun wurde berichtet das aus Sicherheitsgrnden die Landungsbrcken vom Nachmittag an gesperrt sein werden. Die einzigsten Mglichkeiten in die Nhe zu gelangen sind entweder rechtzeitig an Bord der Rickmer Rickmers gehen (kostenpunkt 8 Euro, Karten nur im Vorverkauf an der Bordkasse, Einlass nur bis 18.30 Uhr mglich) oder um an Bord der Hafenrundfahrtbarkassen zu gehen in beiden Fllen natrlich nur mit Eintrittskarte. Ob man nun von Bord der Rickmer Rickmers vernnftige Fotos mglich sind ist zumindest zweifelhaft. Davon abgesehen wird dort ein sehr groes gedrnge herschen.

Eine weitere Mglichkeit whre noch der Versuch von der Jugendherberge am Stintfang Fotos zu machen, die ist allerdings relativ weit weg so das man schon mehr Fotoausrstung braucht als nur einen 08/15 Fotoapparat.

Daher wird es wohl fr viele nur mglich sein das Eindocken von dort zu sehen, aber nicht vernnftige Fotos davon zu machen. Fotos von der Eingedockten QM2 kann man dann in den Tagen darauf in aller Ruhe machen.

brigens wird die Queen auch bei ihrem dritten besuch in der Hansestadt nicht von Commodore Warwick kommandiert da dieser bis Mitte Dezember Urlaub hat und bei seiner Familie ist.


 

Nomadic sehr begehrt!
von Thorsten Totzke

[22.10.2005. 13:08]


Wie grade aus Frankreich zu erfahren ist wird die Nomadic am 10.11. bei der versteigerung mit ziemlicher Sicherheit verkauft werden. Mindestens vier Parteien sollen an dem Schiff interessiert sein wobei das meiste Interesse von der Britischen Regierung kommen soll die das Schiff fr ein geplantes Projekt in Belfast um jeden Preis haben mchte.

Es sieht also so aus als sollten unsere langen Bemhungen zur Rettung des Schiffes Erfolg haben. Am 10.11. wissen wir mehr...


 

Titanic Survivor Milvina Dean
von Thorsten Totzke

[19.10.2005. 12:24]


Brian Ticehurst (ehemalige Prsident der British Titanic Society) und seine Frau waren am gestrigen Dienstag zum Morgen-Kaffee bei Milvina Dean und ihrem Bruno. Milvina soll geistig noch immer vllig klar, physisch aber etwas angegriffen sein. Sie erholt sich momentan von einem Sturz bei dem sie ihre rechte Hand verletzt hat. Sie lag ber eine Stunde auf dem Fuboden bevor Hilfe kam. Sie hat Brian erzhlt das sie in der Zeit whrend sie da lag Gedichte rezitiert hat. Ausserdem erhlt Milvina noch immer groe Stapel Post von Titanicern aus der ganzen Welt. Besonders seit ihr Name und ihre Adresse im Internet aufgetaucht sind. Brian empfahl ihr diese Stapel an -unerwnschter- Post einfach wegzuschmeien. Milvina hat ausserdem den verlust ihres Adressbuches bedauert das wie sie sagt einfach "verschwunden" ist.

Soweit die Informationen von Brian Ticehurst


 

Nomadic News
von Thorsten Totzke

[19.10.2005. 10:39]


Aus Frankreich kommt grade die Information das der geplante Versteigerungstermin fr die Nomadic am 10.11.2005 wie geplant stattfinden wird. Der Wchter der fr das Schiff im moment verantwortlich ist hat eine Ladung Plakate bekommen um diese am Schiff anzubringen.


 

Forscher haben neue Erkentnisse zum Wrack der Titanic.
von Thorsten Totzke

[18.10.2005. 11:19]


Forscher haben neue Erkentnisse zum Wrack der Titanic.

Nach diesen Erkenntnissen wird das Wrack der Titanic im Jahre 2028 einstrzen. Laut Dr. Dennis Cullimore und Lori Johnston von der Universitt Regina, verwandeln mikrobakterien das Wrack langsam in Eisenerz. Der Mast soll bereits in den nchsten paar Jahren verschwinden und der Rumpf selbst soll 2028 zusammenstrzen. Dr. Robert Ballard ruft auf das Wrack zu konservieren. "Es gibt keinen Grund das sich der Zustand des Rumpfes weiter verschlechtern muss" sagt Ballard. Die Expedition von James Cameron hat gezeigt das je tiefer man in das Wrack eindringt umso besser sind die Objekte erhalten.

Das Berichtete die Englische Presse am Sonntag.


 

Neues Schiff fr die Hurtigruten
von Thorsten Totzke

[07.10.2005. 11:02]


Die Hurtigruten haben bei der Werft Fincantieri in Italien ein neues Schiff in Auftrag gegeben. Es soll 2007 in Dienst gestellt werden. Mit 110 Meter Lnge und 20 Meter Breite wird es kleiner als die anderen Schiffe der Reederei. Das Schiff soll im Sommer in Grnland und im Winter im Hurtigrutendienst fahren. Dafr wird ein lteres Schiff aus dem Dienst genommen. Insgesamt bleiben weiterhin 14 Schiffe im Einsatz.


 

Albatros bei Blohm & Voss
von Thorsten Totzke

[06.10.2005. 12:42]


Das Kreuzfahrtschiff "Albatros" erhlt eine neue Maschinenanlage. Dafr liegt es bis etwa Anfang November im Dock 10 bei Blohm + Voss, der gesamte Werftaufenthalt wird bis Dezember dauern. Die vier neuen Maschinen liefert der finnische Hersteller Wrtsil. Whrend des Dockaufenthaltes wird auch die fllige Routineberholung des Schiffes erledigt. Am 22. Dezember soll das Schiff von Monte Carlo aus seine Weltreise antreten.
Die "Albatros" wurde 1973 in Finnland gebaut. Heute ist sie Flaggschiff des Bonner Reiseveranstalters Phoenix Reisen.


 

QM2 bei Blohm & Voss
von Thorsten Totzke

[27.09.2005. 13:22]


Blohm & Voss wird, wie schon von uns berichtet, die erste Dockung der QM2 seit ihrer Fertigstellung durchfhren. Die Queen wird am 08.11.2005 in Hamburg eintreffen und Abends gegen 20 Uhr ins Dock bugsiert. Am 19.11.2005 wird die Queen dann den Hafen wieder verlassen.


 

Paul-Henri Nargeolet schreibt offenen Brief an Bob Ballard
von Thorsten Totzke

[27.09.2005. 13:16]


Paul-Henri Nargeolet hat einen offenen Brief an Bob Ballard verffentlicht:

http://www.encyclopedia-titanica.org/item/4792/


Leider nur in Englisch und zuviel zum bersetzen, aber einige SEHR Interessante Fakten dabei. Vieles was mich nicht so berrascht hat aber ich finde es gut das Er diesen Brief geschrieben hat!

Aufgrund des Copyrights knnen wir den Brief leider nicht direkt verffentlichen.


 

Titanic - Das Musical im November in England
von Thorsten Totzke

[21.09.2005. 18:30]


Im November wird "Titanic - Das Musical" in England, genauer gesagt in Nottingham aufgefhrt.


 

Cap San Diegeo wird saniert!
von Thorsten Totzke

[16.09.2005. 17:39]


Die "Cap San Diego" wird fr2 Mio. EUR saniert. Wie die Eigentmerin des Schiffes, die "Stiftung Hamburger Admiralitt", mitteilte, stellten private Sponsoren aus der Schifffahrtsindustrie 1 Mio. EUR bereit. Eine weitere Million soll nach dem Willen der Hamburger CDU-Brgerschaftsfraktion der Senat beisteuern. Fr die Sanierung wird das 1962 in Dienst gestellte Schiff im November fr zehn Tage zur Werft Blohm + Voss Repair verholen.


 

Finnjet als Notunterkunft nach New Orleans
von Thorsten Totzke

[16.09.2005. 17:23]


Die Silja Line hat die Finnjet fr zunchst sechs Monate an das Louisiana State University Health Sciences Centre verchartert.

Die Finnjet verlsst Rostock am 20.9. und soll am 2.10. in Baton Rouge eintreffen. Die letzte Rundreise nach St. Petersburg ist abgesagt worden.

Es wird auch ausdrcklich erwhnt das eine Verlngerung des Chartervertrags nicht ausgeschlossen ist.


 

Die Queens sind komplett!
von Thorsten Totzke

[12.09.2005. 22:43]


Nachdem es jetzt in Sachen neue Schiffe einige Zeit ruhig war auf LostLiners gibt es nun gute Nachrichten.

Heute ist die legendre Queen Elizabeth in den LostLiners-Hafen eingelaufen. Mit diesem Neuzuwachs ist dann auch (endlich) die Liste der bisherigen Queens vollstndig.

Neben der Interessanten und wechselvollen Geschichte dieses gigantischen Liners haben wir fr Euch natrlich auch wieder eine menge schner und teilweise sehr seltener Bilder in die Seiten eingebaut.

Ausserdem haben wir hier erstmals eine neue (und wie wir finden schnere) Variante der Bildergalerie eingebaut die nach und nach auch in allen anderen Bereichen einzughalten wird.

Natrlich freuen wir uns wie immer ber Gstebucheintrge und zum diskutieren ber dieses und viele andere Themen freuen wir uns wenn wir Euch in unserem neuen Forum begren drfen in dem bereits ordentlich was los ist.

bleibt nur noch und bei Eric Sauder fr seine Untersttzung zu bedanken und Euch viel Spa beim stbern zu wnschen


 

Last Mysteries of the Titanic erst im Dezember
von Thorsten Totzke

[12.09.2005. 17:38]


Nach der groen Verwirrung ber den Sendetermin fr die Deutsche Version von "Last Mysteries of the Titanic" habe ich nun eine Antwort von Discovery Channel Deutschland bekommen.

---
Zur Ausstrahlung von TITANIC - Tod in der 3. Klasse kann ich Ihnen leider nur eine schlechte Mitteilung machen. Aufgrund technischer Schwierigkeiten musste das Programm sehr kurzfristig abgesagt werden. Das ganze kam fr uns von der Onlineredaktion leider so kurzfristig, dass wir das bers Wochenende nicht rausnehmen konnten. Laut Information unserer Programmplanung wird das Feature nun im Dezember ausgestrahlt, die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.
---

Auch die Fehler auf der Homepage, auf die ich den Sender Aufmerksam gemacht habe sollen behoben werden.

Also heit es fr alle die nicht das Glck haben die Sendung in Englisch gesehen zu haben - Warten bis Dezember.


 

LostLiners.de hat nun ein Diskussionsforum
von Thorsten Totzke

[08.09.2005. 17:46]


Seit heute besitzt LostLiners.de ein Forum in dem sich alle Besucher registrieren knnen und sich mit anderen austauschen knnen.

Wir wnschen allen viel spa!


 

Titanic Versteigerung
von Thorsten Totzke

[07.09.2005. 12:18]


Das Englische Auktionshaus Henry Aldrige hat am 17.09.2005 erneut eine groe Versteigerung von Titanic Memorabilia.

Darunter z.B. ein von Bord verschickter Brief von Mr. Henry Beauchamp, Holz der Titanic welches nach dem Untergang geborgen wurde. Ausserdem werden groe Teile einer Sammlung ber Mr. Churchill Candee versteigert. Darunter Telegramme von President Taft`s Frau an Sie oder ein Telegramm von Major Archibald Butts Bruder der nach dem verbleib seines Bruders fragt.

Den Katalog kann man online ansehen unter:

http://www.henry-aldridge.co.uk/Catalogues/Ss170905/index.htm


 

LostLiner.de nun auch in Englisch
von Thorsten Totzke

[06.09.2005. 18:08]


Aufgrund unserer wachsenden Besucherzahlen aus dem Ausland und der immer hufiger auftauchenden Frage nach einer Englischen Version von LostLiners haben wir nun Angefangen kleinere Teile der Seite auch in Englisch zu verffentlichen. Hauptschlich geht es um die Navigationsmens da diese sich auch nicht mit Onlinebersetzern und hnlichem berstzen lassen. In Zukunft werden wir versuchen mehr Teile zu bersetzen um so LostLiners auch international noch mehr zulauf zu bringen.



Unfortunaly LostLiners.de is only in German. In Fact that we have many English speaking Friends we have now made an Version with english Buttons. In the English Version some Sites in english but the most is german. We hope that we can translate in the Future more Parts of the site. Up to then we hope that you like our Site "as is" and and the english menu helps a little bit to Navigate!


 

Titanic 1953 DVD wird nicht ausgeliefert
von Thorsten Totzke

[06.09.2005. 15:33]


Wir haben grade von Amazon eine Mail bekommen das die DVD-Version des Titanicfilms von 1953 nicht ausgeliefert wird.

Man konnte bisher lediglich mitteilen das dies vom Hersteller so an Amazon weitergegeben wurde.

Sollten wir nhere Informationen bekommen geben wir diese natrlich sofort weiter!


 

Passagierschiffe als Notunterknfte
von Thorsten Totzke

[05.09.2005. 19:08]


Das Military Sealift Command der US-Marine hat drei Schiffe von Carnival Cruise Lines sowie die 1972 als "Stena Olympica" gebaute 12.087 BRZ groe Fhre "Scotia Prince" fr ein halbes Jahr gechartert. Der Kontrakt hat einen Wert von 249 Millionen US-Dollar.

Bei den eingecharterten Carnival-Schiffen handelt es sich um die "Holiday", das lteste Schiff der Flotte, sowie um die Schwesterschiffe "Ecstasy" und "Sensation".

Die "Sensation" fhrt normalerweise Kurzreisen ab New Orleans durch, die ersatzlos gestrichen werden. Die "Ecstasy" (Kurzreisen ab Galveston, Texas) wird durch das Schwesterschiff "Elation" ersetzt, das normalerweise Wochentrns ab Galveston durchfhrt. Die "Carnival Conquest", die normalerweise Wochenkreuzfahrten ab new Orleans anbietet, fhrt bis auf weiteres ab Galveston und bietet somit auch einen Ersatz fr die "Elation". Die Reisen der "Holiday" ab Mobile, Alabama, wurden ersatzlos gestrichen.

Die Schiffe sollen als Notunterknfte fr die Obdachlosen im Krisengebiet der USA genutzt werden.


 

Last Mysteries of the Titanic - ABGESETZT
von Thorsten Totzke

[04.09.2005. 15:03]


Wir mussten grade feststellen das Discovery Channel die alle Ausstrahlungen von James Camerons "Last Mysteries of the Titanic" kurzfristig aus dem Programm genommen hat. Warum ist leider nicht bekannt.

Bis vor einigne Tagen standen die Ausstrahlungen noch im Programm unter www.discoverychannel.de und www.Premiere.de. Nun sind die Programme gendert und bisher ist nichts von einem Termin zu sehen.

Auch im Programm welches Premiere Kunden ber ihren Decoder abrufen knnen wird die Sendung nicht mehr aufgefhrt.


Wir informieren Euch natrlich sobald wir etwas neues zu Wissen bekommen. Bis dahin mt ihr Euch leider noch gedulden.

Ich kann Euch aber sagen das es sich lohnt die Sendung zu sehen. Ich hatte das Glck einen Mitschnitt der Englischen Ausstrahlung gestern zu bekommen.


 

QM2 bei Blohm & Voss
von Thorsten Totzke

[29.08.2005. 23:17]


Wir haben grade die besttigung bekommen das die QM2 die Lcke im Fahrplan (7.11.2005 ankunft Southampton bis 20.11.2005 abfahrt Southampton) fr ihren Besuch bei Blohm & Voss in Hamburg nutzen wird.

Man kann also ungefhr vom 8.11. bis zum 19.11. damit Rechnen die Queen in Hamburg im Trockendock liegen sehen zu knnen.


 

Last Mysteries of the Titanic
von Thorsten Totzke

[27.08.2005. 14:35]


James Camerons Dokumentation ber seine diesjhrige Expedition wird nun auch endlich in Deutschland ausgestrahlt. Allerdings nur auf Discovery-Channel fr den man einen kostenpflichtigen Premiere-Decoder braucht.

04.09.2005 - Das letzte Geheimniss der Titanic - Teil 1 (21:10 - 22:05 Uhr)
Das letzte Geheimniss der Titanic - Teil 2 (22:05 - 23:00 Uhr)

12.09.2005 - Das letzte Geheimniss der Titanic - Teil 1 (05:35 - 06:30 Uhr)
Das letzte Geheimniss der Titanic - Teil 2 (06:30 - 07:25 Uhr)

12.09.2005 - Das letzte Geheimniss der Titanic - Teil 1 (14:45 - 15:40 Uhr)

Das sind die Termine die bisher feststehen. Warum einmal nur der erste Teil ausgestrahlt wird wei keiner so recht.


 

Freedom of the Seas grer als QM2
von Thorsten Totzke

[22.08.2005. 21:09]


In Oslo ist jetzt die "Freedom of the Seas" fr die Royal Caribean Cruise Line vom Stapel gelaufen. Das neue Schiff ist fr 5740 Passagiere ausgelegt. Die Finische Bauwerft Aker Yards mit Sitz in Norwegen sagt auch das die Freedom grer ist als die "Queen Mary 2".

Die "Freedom" hat 158.000 Tonnen, die "Queen Mary 2" 151.400 Tonnen. Allerdings ist die "QM2" etwas lnger.

Die "Freedom of the Seas" ist eines von drei Schiffen, die fr das weltweit zweitgrte Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises gebaut werden.

Mehr ber den neuen Giganten gibt es unter: www.freedomoftheseas.com


 

Hanseatic "mal wieder" auf Grund gelaufen
von Thorsten Totzke

[22.08.2005. 21:01]


Die Hanseatic der Hapag-Lloyd hat gestern bei der norwegischen Insel Loroey Grundberhrung gehabt. Dabei wurde der Rumpf auf ca. 5 Meter lnge aufgerissen. Auch einer der Tanks wurde dabei beschdigt. Kapitn Thilo Natke sagte das das Schiff sicher sei und es nie eine Gefahr fr die Passagiere oder die Besatzung gab.

Zum Zeitpunkt der Kollision hatte ein Lotse das kommando auf der Brcke der Hanseatic. Die Hanseatic soll nun schnellstmglichst zur Reparatur in eine Werft gehen.

Die Hanseatic ist mittlererweile schon fast berhmt wegen ihrer Grundberhrungen. Das erstemal ist sie im august 1996 bei einer Durchfahrt der Nord-west-Passage auf Grund gelaufen und nur ein Jahr spter am 14. Juli 1997 lief sie bei Spitzbergen auf Grund.


 

Norway doch vor dem aus?
von Thorsten Totzke

[18.08.2005. 14:45]


Die Norway die sich ja nun in Kelang in Malaysia befindet soll angeblich von 14 Indischen Abwrackern besucht worden sein. Auch die Schleppfirma Smith Rotterdamm soll schon eine Anfrage nach einem Termin fr einen Schlepper bekommen haben.

Es sieht also leider so aus als wrde die 44 Jahre alte Lady doch nicht mehr lange unter uns weilen. Das Schleppen des Liners von Bremerhaven nach Kelang scheint also doch nur ein Taktisches Manver gewesen zu sein um zu Verhindern das die Norway evtl. in Bremerhaven auslaufverbot bekommt.

Schade!


 

Jngste Person am Wrack der Titanic - Guiness Buch
von Thorsten Totzke

[12.08.2005. 18:58]


Sebastian Harris, der Sohn von Michael und Renate Harris wird in der nchsten Ausgabe des Guiness Buch der Rekorde stehen. Der 13 Jhrige ist die jngste Person die jemals zum Wrack der Titanic getaucht ist.

Sebastian sagte gegenber dem US-Fernsehen "Es war cool, es war wirklich aufregend". Auf die Frage ob er Angst hatte sagte er "in keinem Moment".

Sebastian war zusammen mit seinem Vater in einer Privatfinanzierten Expedition zum Wrack getaucht. Dabei wurde angeblich auch ein neues Trmmerfeld ca. 900 Meter sdlich vom Heck gefunden.

Ob es allerdings mglich ist ein neues Trmmerfeld zu finden nachdem dutzende Expeditionen vorher dort schon im wahrsten sinne des Wortes jeden Stein umgedreht haben wage ich mal zu bezweifeln. Es wird sich wohl eher um eine Geschichte handeln um die Story der Presse besser verkaufen zu knnen.

Mit dem greifarm der MIR2 wurde eine Plakette auf der Brcke des Wracks niederglegt bevor Vater und Sohn das Wrack 8 tunden lang untersuchten.


 

Norway erreicht Kelang
von Thorsten Totzke

[12.08.2005. 0:13]


Hi!

Der "Tgliche Hafenbericht" hat gestern gemeldet das der Schlepper "DeDa" mit der "Norway" im Schlepp in Kelang eingetroffen ist. Allerdings gibt es momentan keinen freien Liegeplatz im Hafen so das der Schleppzug erstmal auf Reede vor Anker liegt.

Nun schauen wir mal was weiter mit dem Schiff passier.


 

Cameron taucht erneut zur Titanic!
von Thorsten Totzke

[29.07.2005. 21:17]


James Cameron hat eine Tauchfahrt whrend der "Harris-Expedition" gechartert, es sieht so aus als ob er nicht genug bekommen kann von der Titanic.

Parks Stephenson darf mit ihm tauchen (das hat er sich auch wirklich verdient!) und wird spter berichten wie es war. Leider gibt es nun auf der Keldysh kein Internet mehr, da dies von der Discovery Channel Crew wieder mitgenommen wurde.

Die Scotland Road soll brigens einem Trmmerhaufen gleichen. berall sollen Rohre rumhngen und liegen die von der Decke gefallen sind.

James Cameron hat eine geffnete Tr gefunden die zu den Kesselrumen fhren soll. Er sah auch schon eine der Leitern die von den Heizern bei der Flucht aus den Kesselrumen benutzt wurde. Es sollte also mglich sein die Kesselrume zu erreichen, aber das, so schreibt Parks, muss bis zu einer anderen expedition warten.

Das E-Deck soll nur Schrott sein so das Cameron nicht nach der Kabine von Molly Brown suchen konnte.

In der Nhe des Squash Platzes hat Camerin eine Methode erlern die als Vorlage fr eine zuknftige Erforschung der Kesselrume dienen kann. Dafr werden 2 ROVs bentigt die sich gegenseitig untersttzen.

In der nhe des ersten Schornsteines gibt es eine geffnete Tr ber die es vielleicht mglich sein kann das Trkische Bad und auch das Schwimmbad zu erreichen in der Zukunft.

James Cameron glaubt brigens nicht das die Strauses in ihrer Kabine gestorben sind. Das war in seinem Film nur zur dramatisierung eingebaut. Er erwartete nicht irgendwelche Skellete in ihrer Kabine zu finden. Die Kabine ist brigens total verwstet, nur der Bereich um den Kamin im Sittin-room berlebte weil ein Stahlrahmen ihn geschtzt hatte.

soviel neues von Parks!

Wir wnschen Parks alles gute und vieeeeeeeel Spa bei seinem Tauchgang!


 

Cameron Show beendet
von Thorsten Totzke

[25.07.2005. 14:28]


Nun ist sie vorbei die Live-Sendung vom Wrack der Titanic. Leider konnte man die Sendung bei uns ja in keinster Weise bekommen. Es soll aber hchstwarscheinlich eine DVD von diesem Event geben. Wir halten Euch natrlich auf dem laufenden.

Whrend der Live Sendung gab es diverse technische Probleme die wohl mit dem doch sehr anflligen 3,8 kilometer langem Glasfaserkabel zu tun hatten.

Dennoch berichten Amerikaner die das Glck hatten die Sendung sehen zu knnen von fantastischen Aufnahmen aus dem inneren der Titanic.

Einige Higlights sollen z.B. gewesen sein:

Die suite von Ida und Isidor Strauss auf dem C-Deck dort speziell der Sitting-Room (Dieser Raum wurde fr Camerons 97er film nachgebaut. Jake malt dort die nackte Rose!). Die Uhr ber dem Kamin soll sich dort noch immer an ihrem ursprnglichen Platz befinden. Von der goldenen Verzierung rund um den Kamin soll auch noch einiges Erkennbar sein.

Dann wurde das Trkische Bad erkundet im abkhl Raum sollen die meisten Wandfliesen intakt, aber teilweise etwas verblasst sein. Einige sollen aber einen brillianten Farbton vorweisen knnen als wenn sie grade produziert wurden. Viele der eleganten Holzarbeiten sollen erhalten und intakt sein. Ausserdem wurden berreste der Sthle und Betten gefunden.

Auch in der Suite der Duff-Gordons war Cameron. Dort fand er unter anderem eine prchtige drei-fu hohes Glas-Panel mit einem Keltischen Muster und einem Segelschiff in der Mitte. Dieses Panel ist vollkommen intakt!

soweit die ersten Berichte aus den USA!


 

Technische Probleme bei James Cameron
von Thorsten Totzke

[23.07.2005. 15:47]


Gestern gab es technische Probleme bei der Cameron Expedition. Parks Stephenson berichtet das diese Probleme meistens in Zusammenhang mit dem Glasfaserkabel, das fr die Livebertragung gebraucht wird, stehen. James Cameron startete 3 mal seinen Tauchgang mit der MIR2 und musste jedesmal umkehren wegen Technischer Probleme. Dann schien die Verbindung irgendwann zu funktionieren.

Auf dem weg nach unten versagte die Verbindung dann erneut. Cameron hat die Mission dann Fortgesetzt und mit den ROVs die Kabinen auf dem C Deck untersucht. Dabei hat er wohl einige sehr gut erhaltene Rume gefunden. Besonders die Kabine von Ida und Isidor Straus soll in einem sehr guten Zustand sein. Ausserdem hat Cameron versucht auf dem E-Deck die Kabinen zu untersuchen die als "Molly Brown-Kabine" in frage kommen. Aber er konnte wohl nicht hinein. Warum ist bisher noch nicht bekannt.

Soweit die aktuellen Meldungen von Parks von Bord der Keldysh


 

Cameron kann nicht zum Schwimmbad vordringen
von Thorsten Totzke

[23.07.2005. 1:32]


Mittlererweile hat es sich besttigt das Die Cameron Expedition es leider nicht geschafft hat den Swimmingpool der Titanic zu erreichen. Der Swimmingpool liegt leider hinter einem verschlossenen Wasserdichtem Schott welches man leider auch nicht umgehen kann. Ein weiteres Novum dieser Expedition ist brigens das vorhanden sein von 2 ROVs am selben Tauchboot. Ein Pressefoto von Discovery Channel zeigt James Cameron vor der Mir die mit den beiden aus Ghosts of the Abyss bekannten ROVs Louise (ehemals Jake) und Elwood bestckt ist.


 

Cameron Expedition
von Thorsten Totzke

[22.07.2005. 13:36]


Es sind mal wieder einige kleinigkeiten zur Cameron Expedition durchgesickert. Nachdem bisher schon bekannt war das Cameron das Trkische Bad gefunden hat, das Schwimmbad besuchen will und auch die Kollisionstelle suchen will, hat nun Don Lynch erzhlt das ein weiteres Ziel die Kabine von Molly Brown ist.

James Cameron erzhlte das bei dieser Expedition insgesamt 5 ROV`s an Bord sind. Neben den von der Ghosts of the Abyss-Expedition 2001 bekannten Jake und Elwood (Jake wurde dieses Jahr in "Louisa" umbenannt) sind noch drei der X-Bot genannten ROV`s an Bord.


 

Cameron besucht das Trkische Bad der Titanic.
von Thorsten Totzke

[21.07.2005. 18:43]


Parks Stephenson hat ein wenig Zeit um Neuigkeiten von Bord zu liefern. Er freut sich momentan sehr darber das einige seiner Computergenerierten Titanic Bilder (Computer Generated Images (CGI)) in der Live Sendung am kommenden Sonntag verwendet werden. Vor der Abfahrt aus St. Johns hat er sich brigens zusammen mit Ken Marschall noch mit Brigitte Saar getroffen die grade von der Keldysh kam wo sie als "Non-Diver" (also nicht Taucherin) die Touristen Expedition mitgemacht hat.

Es gibt einige neue Regeln von Discovery Channel die es Parks nun erlauben ein wenig mehr zu verraten. Daher schreibt er das es der Cameron Crew gelungen ist in das Trkische Bad einzudringen. Er schwrmt davon wie schn das Trkische Bad ist und das licht der ROVs von den Wnden reflektiert. "Es ist wie in eine Kirche zu gehen die voll von Fenstern mit Glasmalereien ist" schreibt Parks.

Parks schreibt weiter das er das 50 Minuten lange Video wohl an die 20 mal angesehen hat um jede kleinigkeit zu notieren und in seinem CGI-Modell vom trkischen Bad einzubauen. Sogar die Russische Besatzung die sich sonst recht wenig dafr interessiert hat gemerkt das man dort etwas ganz besonderes gefunden hatte. Die Russen haben sich also ebenfalls im Mission-Control eingefunden und die Aufnahmen in stillem respekt angesehen.

Soweit die letzte Mail von Parks Stephenson von Bord der Keldysh


 

zweiter Teil der Cameron Expedition beginnt
von Thorsten Totzke

[18.07.2005. 14:41]


Gestern hat sich die Crew der Cameron-expedition an verschiedenen Flughfen in den USA und Kanada eingefunden um nach St. Johns zurckzukehren. Damit begann der zweite Teil der Cameron Expedition.

Auch bei diesem Teil ist Parks Stepehnson an Bord und berichtet wenn er Zeit hat.

Die Keldysh wir heute gegen Mitternacht von St. Johns auslaufen mit Ziel Titanic. Geplant sind 3 Tauchgnge vor der Livesendung am 24.07.2005. Da auf der Keldysh nur begrenzt platz ist fr alle Expeditions Teilnehmer und alle Fernsehleute die fr die bertragung mit men wird ein zweites Schiff die Expedition begleiten.

Parks hofft (und da drcken wir natrlich ganz doll die Daumen) das er nicht auf dieses Schiff kommt sondern einen Platz auf der Keldysh bekommt.


 

Tochter on Captain Rostron ist gestorben
von Thorsten Totzke

[12.07.2005. 12:36]


Wie wir grade erfahren haben ist Margaret Howman, geborene Rostron, am 10. Juli gestorben. Sie war die Tochter von Sir Arthur Rostron, dem Kapitn der Carpathia in der Unglcksnacht der Titanic.

Margaret Howman hat sich in Titanic Kreisen sehr engagiert und war mit vielen Titanicern sehr gut befreundet.


 

Die Queen Elizabeth 2 ist erneut in Hamburg
von Thorsten Totzke

[08.07.2005. 15:41]


Heute morgen um 7.30 Uhr war es soweit. Die Queen Elizabeth 2 lief erneut in den Hamburger Hafen ein. Diesmal wurde der Transatlantikliner vorwrts eingeschleppt und dann am Cruiseterminal gedreht.

Die Flaggen am Cruiseterminal waren brigens aufgrund der gestrigen Terroranschlge in London auf Halbmast gesetzt.

Wir haben von diesem Event natrlich wieder jede Menge Fotos in der QE2-Bildergalerie online gestellt. In der nchsten Woche wird es auch einen Film mit Aufnahmen der Einfahrt geben.


 

Cameron Expedition erster Teil beendet
von Thorsten Totzke

[05.07.2005. 15:19]


Der erste Teil der Cameron Expedition ist beendet. Heute Morgen ging der letzte Tauchgang dieses ersten Teils zuende. Nun werden die Transponder eingesammelt und dann geht es zurck nach St. Johns. Dort gehen dann die Deep Ocean Explorations Touristen an Bord und machen ihre Touristen Tauchfahrten.

Parks Stephenson schreibt er wnschte er knnte erzhlen was bei der Expedition gesehen und gefilmt wurde. Leider verbieten ihm das seine Vertrge. Aber er sagt das in der Discovery Channel bertragung am 24. Juli mehr von der Titanic zu sehen sein wird als jemals zuvor.

Parks, Don Lynch und Ken Marschall sind alle sehr begeistert von den Ergebnissen der Expedition.

weitere News will Parks im zweiten Teil der Expedition posten. Dieser beginnt in ca. 10 Tagen wenn die Tauch-Touristen wieder zurck sind.


 

Neues von der Cameron Expedition
von Thorsten Totzke

[02.07.2005. 19:28]


Es gibt wieder News von der Cameron Expedition.

Die beiden MIRs wurden heute morgen an Deck der Keldysh geholt und werden dort fr einen oder zwei Tage bleiben um so der Wartungscrew die Chance zu geben die notwendigen Wartungen durchzufhren. In der Zwischenzeit hat man schon genug Film Material zu analysieren. Parks und Ken Marschall arbeiten an Material aus den Notizen die James Cameron whrend der Tauchfahrten gemacht hat. Aus diesem Material sollen die Animatioren eine neue Animation des Untergangs berechnen die akkurater sein soll als die 1997 im Film verwendete. (Anmerkung vom LostLiners-Team: Das wrde ja bedeuten das James Cameron neue Erkentnisse zum Untergang gewinnen konnte.)

Ausserdem wird die Kommandozentrale an Bord der Keldysh grade umgebaut um ein Live Interview zwischen Anatoly Sagalevich und James Cameron zu produzieren das heute noch im Moskauer Fernsehen bertragen werden soll.

Es wird warscheinlich kein Buch ber diese Expedition geben so wie es bei "Ghosts of the Abyss" der Fall war. Einzigst Dr. Joe McInnis ("Titanic in einem neuen Licht) wird einiges von der Expdition in einem Buch ber Tiefsee Expeditionen verwenden.

James Cameron scheint auch nicht von der Idee begeistert zu sein das es ein Buch geben soll. James Cameron Ultimativer Traum ist wohl eher ein Buch ber alle Expeditionen seit 1985 in dem alle Bilder und Forschungsergebnisse smtlicher Expeditionen zusammengefhrt werden und der ffentlichkeit zugnglic gemacht werden. Fr dieses Projekt wrde er alle seine Sachen freigeben. In diesem Fall vertritt das LostLiners Team die gleiche meinung wie Parks. Parks schreibt: "Ich kann mir keine noblere Geste vorstellen und ich wrde alles tun um dieses Projekt zu untersttzen."

Ab ca. dem 10. Juli soll es brigens vom Discovery Channel eine website zur Expedition geben.

Bisher hat man brigens keinerlei Menschliche berreste gefunden und an Bord wnscht sich wohl auch niemand das dies noch geschieht.

Soweit der aktuelle Bericht von Parks Stephenson direkt von der Keldysh


 

Cameron News
von Thorsten Totzke

[30.06.2005. 22:03]


Dir MIRs sind im Wasser und auf dem Weg zum Wrack. Parks stellt nochmal sicher das diese Expedition der Erforschung des Wracks gild und nicht der Dokumentation. Die Dokumentation ist von den letzjhrigen Expeditionen super gemacht worden. Daher gilt der Schwerpunkt dieser Expedition der Entdeckung und Erfoschung von bisher nicht gesehenen Berechen des Schiffes.

Eines der Ziele soll das Schwimmbad sein. Allersings wird vermutet das die beiden Wasserdichten Tren auf dem F-Deck geschlossen sein werden. Wenn das der Fall ist wird es schwer einen Weg zum Schwimmbad zu finden. Also heit es Daumendrcken.

Da hufiger die Diskussion ber den Verbleib des Krhennestes auftauch hat Parks hierzu festgestellt das die Ladeluke Nr. 2 die sich direkt darunter befindet untersucht wurde und gefilmt wurde. Es wurden keine Reste des Krhennestes gefunden.

Ebenso haben Parks Stephenson und Ken Marschall alle Aufnahmen untersucht um reste der Grand staircase zu finden. Es ist aber definitiv nichts zu sehen auch nicht am Boden des Schachtes.

Verschiedentlich wurde Parks gebeten James cameron auszurichten das dieser mal das Wrack der Britannic erkunden soll. Die Antwort von Parks spricht Bnde:

"If you think that Britannic hasn't been discussed in one form or another, then you don't know Jim Cameron, Simon Mills or myself. :-)"


bersetzt heit das ungefhr:

"wenn du denkst das die Britannic nicht in der einen oder anderen Form diskutiert wurde, dann kennst du James Cameron, Simon Mills oder mich nicht :-)"

Ich wrde sagen treffende Antwort :-)


 

Christie`s Auktion am 25.06.2005
von Thorsten Totzke

[30.06.2005. 14:13]


Bei einer Auktion des Auktionshauses Christie`s am 23. Juni im New Yorker Rockefeller Plaza sind mal wieder einige Titanic Gegenstnde unter den Hammer gekommen.

Darunter waren zum Beispiel:

Ein Brief von Bord der Titanic, geschrieben von George Edward Graham einem Passagier der ersten Klasse der den Untergang nicht berlebte. Zu dem Brief gehrte noch ein Fotoabzug von einem der Fotos von Father Browne der vom original Negativ gemacht wurde. Ausserdem 12 Fotos von einer Reise mit der Lusitania die Graham im September 1910 gemacht hatte.

Das Lot erzielte 48.000 US-Dollar


Ein Umschlag der bei der Leiche des Titanic Postbeamten Oscar Scott Woody gefunden wurde. In diesem Umschlag wurde Post sortiert die nach New York ging. Der Umschlag ist mit dem Poststempel der Titanic versehen

Das Lot erzielte 15.600 US-Dollar


Ein Umschlag der bei der Leiche des Titanic Postbeamten Oscar Scott Woody gefunden wurde. In diesem Umschlag wurde Post sortiert die nach Pittsburg, PA ging. Der Umschlag ist mit dem Poststempel der Titanic versehen

Das Lot erzielte 18.000 US-Dollar


Ein Lot mit Bezug auf Jack Phillips dem Funker der Titanic. Darin enthalten eine Unterschrift von Jack Phillips, eine Notiz die sein Vater geschrieben hat und eine Reproduktion einer Schwarz/wei Fotografie von Jack Phillips das ganze in einem Rahmen.

Das Lot erzielte 4.800 US-Dollar


Ein Marconigram das Elisabeth Walton Allen von Bord der carpathia verschickte. Der Text lautet "Don't worry all saved Elisabeth" und Empfnger waren Mr./Mrs. C. Martin care of Thomas Cook/Picadilly/London/England.

Das Lot erzielte 26.400 US-Dollar


Ein Ticket fr die Benutzung des Trkischen oder Elektrischen Bades an Bord der Titanic. Mit einem Echtheitszertifikat.

Das Lot erzielte 3.840 US-Dollar


Nicht verkauft werden konnten zum Beispiel:

Ein Lot mit Gegenstnden aus dem Besitz von James Bertram Williamson, einem der Postbeamten an Bord der Titanic. Das Lot enthielt eine "footlong"-Postkarte der Titanic (also diese seltenen extra langen Postkarten) zwei Fotos (eins von Miss Gladys Copeland (der Empfngerin der Psotkarte) und eins von ihrem Vater George der in dem Postkartentext erwhnt wird. Die Postkarrte ist datiert vom 10. April 1912 und der Text lautet "George wanted me to wait last night for you to fulfill your promise. This is a souvenir of the Titanic's maiden voyage. Pat" die Karte wurde an Bord der Titanic mit dem Bordpoststempel versehen.

Das Lot sollte zwischen 20.000 und 30.000 US-Dollar bringen, konnte aber nicht vekrauft werden.


Ebenfalls nicht vekrauft wurde ein Stck Holz aus der Grand staircase der Titanic. Das Holz (Englische Eiche) ist 19 inch lang und gehrte zur balustrade des Treppenhauses und eingeschnitzt ist ein Blatt und Beerenmuster. Zu dem Holz gehrten zwei Fotos die das Treppenhaus zeigen und eine Plakette mit dem Text "carved Oak Balustrade Molding from Handrail of R.M.S. Titanic's First Class Aft Grand Staircase Salvaged by C.S. Minia 1912

Das Lot sollte zwischen 40.000 und 60.000 US-Dollar bringen, konnte aber nicht verkauft werden.


 

Neuikeiten von der Cameron Expedition
von Thorsten Totzke

[30.06.2005. 3:41]



Es gibt ein paar Neuigkeiten von Bord der Keldysh. Parks Stephenson hat sich gemeldet und wie vermutet ist die Internet verbindung fr einige Zeit ausgefallen. Momentan steht die Leitung ab und zu mal und es ist schwer Nachrichten abzusetzen.

Morgen wird ein flugzeug erwartet welches ein Packet mit Teilen fr die Sateliten Antenne bringen soll. Danach hofft man auf eine bessere Internetverbindung.

auf dem Discovery Channel sollen in der nchsten Zeit zwei Minuten lange Werbetrailer fr "Last Mysteries of the Titanic" ausgestrahlt werden. Daei sollen auch schon einige aktuelle Bilder zu sehen sein.

die Tauchfahrten haben begonnen, es darf aber nichts genaues darber gesagt werden. Das was Parks sagen kann ist das James Cameron nur Interesse an Orten hat die nie zuvor bei irgendeiner Expedition besucht wurden. Die Erforschungen konzentrieren sich einzigst auf das innere des Bugteils und der Tauchplan ist sehr hart geplant.

Parks schreibt auch das er letzte Nacht whrend er auf das auftauchen einer der beiden MIRs gewartet hat in der ferne Navigationslichter eines anderen Schiffes gesehen hat. Dabei musste er an die ganzen Diskussionen ber die Californian denken.

Fr Parks ist das wirklich interessante an der Expedition die Verbindung mit James Cameron. Don Lynch, Ken Marschall und Parks sitzen vor den Monitoren an Bord der Keldysh und sehen genau das was Cameron am Meeresgrund sieht. James Cameron kann sich so auf die Steuerung der Bots konzentrieren whrend die drei an Bord der Keldysh nach Artefakten aussschau halten.

Soweit die letzten Neuigkeiten!


 

Camerons Titanic Expedition
von Thorsten Totzke

[27.06.2005. 2:18]


Die Keldysh hat die Titanic Wrackstelle erreicht. Das Wetter vor Ort ist bewlkt, aber die see ist relativ ruhig. Morgen frh soll der erste Tauchgang stattfinden. Als erstes will James Cameron den Marconi Funkraum einen erneuten besuch abstatten. Ausserdem sollen mglichkeiten und Wege erkundet werden um an die weiteren Ziele zu gelangen die man sich ausgesucht hat. Welche das sind hat uns Parks Stephenson nicht gesagt weil er keine zu groen Hoffnungen schren will wenn es dann doch nicht klappen sollte. Ken Marschall und Don Lynch sind brigens auch an Bord. Ken wird auch erneut an einer Tauchfahrt teilnehmen.

Unsere Informationen bekommen wir brigens direkt von Bord der Keldysh. Parks Stephenson, der Webmaster von http://www.marconigraph.com/ gehrt zu James Camerons Team an Bord der Keldysh. Er hlt uns soweit es mglich ist auf dem laufenden was sich auf dem Atlantik ereignet. Es kann allerdings passieren das seine internetanbindung ber Satelite auf dem Atlantik auch mal versagt und er keine Informationen liefern kann. Ebenso kann er natrlich nur Informationen liefern die freigegeben sind. Vielen Dank an dieser stelle an Parks!

Parks berichtet auch das die Keldysh momentan fast so gemtlich ist wie ein Kreuzfahrtschiff. Earthship Productions hat einen eigenen Koch an Bord und das Essen soll fantastisch sein.

Soweit die Informationslage im Moment.


 

Camerons Titanic Expedition beginnt!
von Thorsten Totzke

[24.06.2005. 22:52]


Es gibt ein paar Neuigkeiten zu den diesjhrigen Titanic Expeditionen.

Heute Nacht verlt die Akademik Mstislav Keldysh den Hafen von St. Johns zum ersten Teil der Cameron Expedition.

Ihr lest richtig, den ersten teil. Die Daten der Expedition haben sich nmlich etwas gendert so das James Cameron nun vom 24 Juni - 7 Juli und dann vom 19 - 27 Juli auf Titanic Expedition ist.

Am 24. Juli soll dann die Live bertragung aus 3800 Meter Tiefe auf dem Discovery Channel laufen.

Es ist mittlererweile auch besttigt das dies die letzte Expedition von James Cameron zum Wrack der Titanic sein soll.

Cameron hat wohl einen sehr engen Zeitplan entworfen und teilnehmer an der Expedition bezweifeln das er alle seine Ziele in der Zeit erreichen kann. Aber man kann davon ausgehen das er eine menge neue Informationen ans Tageslicht bringen wird.

Wir halten Euch natrlich auf dem laufenden!


 

Neue Interessante Website online!
von Thorsten Totzke

[15.06.2005. 20:36]


Seit einigen Tagen gibt es eine neue Seite im Internet. Die Homepage "North Atlantic Run" stammt von Eric Sauder, der sicher vielen von Euch ein Begriff ist aus diversen Bchern von Robert Ballard, Ken Marschall und anderen. Vielleicht habt ihr seinen Namen auch im zusammenhang mit der Lusitania schon gelesen.

Auf seiner Homepage ffnet Eric seine Schatztruhe und verffentlicht seltene und wunderschne Bilder und Dokumente aus seiner sehr umfangreichen Sammlung.

Da die Seite sich grade im Aufbau befindet gibt es noch keine Unmengen zu sehen. Trotzdem lohnt sich fr alle ein Besuch alleine wegen dem kompletten (!) Katalog der Olympic Versteigerung 1935 der hier online zum Nachlesen ist (mehr als 400 Seiten!). Ausserdem gibt es momentan sehr seltene Bilder von der Lusitania, Queen Mary, SS Rotterdam, Caronia.

Den Link zu Eric`s Homepage findet ihr hier im Bereich Links/Liner Allgemein.

Eric hat auch LostLiners bei sich verlinkt wofr wir und auch an dieser Stelle ganz Herzlich nochmal bedanken wollen!


 

Besitzer der Nomadic gestorben
von Thorsten Totzke

[10.06.2005. 10:09]


Wie wir soeben aus Frankreich erfahren haben ist Mr Yvon Vincent der Besitzer der S/S Nomadic gestorben. Nheres ist bisher nicht bekannt. Ebenso ist noch unklar was der Tod von Yvon Vincent fr einen Einfluss auf das weitere Schicksal der Nomadic hat. Wir werden Euch natrlich wie immer auf dem laufenden halten sobald wir etwas neues Erfahren!


 

Das Titanic Musical in Belfast
von Thorsten Totzke

[08.06.2005. 15:10]


Im Mai wurde ja in Belfast "Titanic - Das Musical" aufgefhrt. Heute haben wir Post erhalten mit einigen Unterlagen zur Show.

Im Programmheft findet sich neben dem deutschen Titanic-Musical Fanclub auch eine Danksagung an das Team von www.LostLiners.de. Hierfr bedanken wir uns natrlich und haben uns sehr gefreut.

Die deutschen Titanic-Musical Fans scheinen also ordentlich Eindruck hinterlassen zu haben.

Zur Premiere in Belfast war Maury Yeston, der Komponist des Musicals persnlich angereist.

Die Belfast Operatic Company ist nun fr ihre Titanic Produktion fr 8 AIMS Awards nominiert (Association of Irish Musical Societies). Nominiert sind sie fr: Beste Show, Bester Chor, Beste Technik, Bester Produzent, Bester Musical Direktor und Bestes Programm. Zwei der Cast-Members haben ausserdem eigene Nominierungen (David Thompson (Barrett) und Laura Kerr (Alice Bean). Die Ergebnisse sollen um den 18. Juni in Killarney, Irland verkndet werden.

Wir werden natrlich auch weiterhin darber berichten!


 

ADAC-Fhrentest 2005 : Testsieger "Color Fantasy"
von Thorsten Totzke

[07.06.2005. 14:53]


Diese Zahl lsst aufhorchen: Beim Fhrentest des ADAC haben nur 57 Prozent der Schiffe die Bewertungskriterien voll erfllt. Sicherheit auf dem Wasser ist bei vielen Reedereien anscheinend immer noch ein Stiefkind. Anders ausgedrckt: Der Profit kommt vor der Sicherheit fr die Passagiere. Mit diesen Worten stellte Max Stich, ADAC-Vizeprsident fr Tourismus, am 1.6.2005 in Hamburg die Ergebnisse des diesjhrigen ADAC-Fhrentests vor.

Die Tester haben insgesamt 30 Fhren auf der Ostsee, im Mittelmeer sowie den Kanaren unter die Lupe genommen. Die Sicherheit auf Fhrschiffen in Europa lsst nach, je weiter man nach Sden kommt, stellte Stich fest.

Von den Ostsee-Fhren die getestet wurden war keine schlechter als "gut" im Test. Im Mittelmeer dagegen fahren Testverlierer. Die "Penelope A", im Auftrag der Reederei Agoudimos Lines zwischen Mykonos und Rafina in Griechenland unterwegs, erhielt z.B. wegen fehlender Kinderschwimmwesten, verschlossener Notausgnge und eines schlechten Gesamtzustands die Testnote "sehr mangelhaft". Auch "mangelhaft" durchgefallen sind die "Snav Sicilia", die zwischen Neapel und Palermo im einsatz ist, sowie die "Volcn de Tenagua", die zwischen den kanarischen Inseln Teneriffa und El Hierro ihren Dienst tut.

Testsieger wurde die "Color Fantasy" der Color Line. Sie erfllte die Testkriterien zu beinahe 100 Prozent.


 

Keldysh in Kiel
von Thorsten Totzke

[31.05.2005. 21:03]


Fotos von der Keldysh heute aus dem Kieler Hafen findet ihr nun im Bereich Schiffe/Titanic/Keldysh!


 

Keldysh auf dem Weg zur Titanic und Bismarck
von

[31.05.2005. 11:24]


Auf dem Weg zu Titanic und Bismarck

Russisches Forschungsschiff Akademik Mstislav Keldysh startet am 31. Mai 2005 von Kiel aus.


Versunkene Schiffe sind das Ziel des Forschungsschiffes Akademik Mstislav Keldysh. Heute um 18 Uhr startet das grte russische Forschungsschiff vom Forschungskai an der Schwentinemndung zu einer Nordatlantik-Reise, die gleich zwei markante Positionen zum Ziel hat. Zunchst geht es von Kiel aus durch den Nord-Ostsee-Kanal direkt zu der Position, wo das Schlachtschiff Bismarck liegt. Dort werden wir am 5.Juni einen Tauchgang unternehmen, erklrt Dr. Anatoly M. Sagalevitch. Der Direktor des russischen Shirshov Institute of Oceanology ist eine Legende unter den Tiefseeforschern. Noch zu Sowjetzeiten hat er an der Konstruktion der U-Boote, Mir 1 und Mir 2 gearbeitet, die vor 20 Jahren fr den Einsatz an Bord der 133 Meter langen Keldysh gebaut wurden. Mit diesen Booten war es uns mglich, bis in 6000 Meter Tiefe vorzudringen. Rund 90 Prozent der Meeresbden der Welt knnen wir damit erreichen, so Sagalevitch.

Nach der Erkundung der Bismarck gehts ber Irland weiter vor die Kste Neufundlands. In St. Johns kommt James Cameron an Bord. Er fhrt mit uns wieder zur Titanic, erlutert Sagalevitch. Diesmal will der Star-Regisseur aber keinen Kinofilm drehen, sondern einen Dokumentar-Bericht. Wir werden versuchen erstmals live von der Titanic zu senden, verrt der Wissenschaftler. So werden er und Cameron mit den beiden Mir-Booten am 24. Juli zu der in 3800 Meter Tiefe liegenden Titanic abtauchen und von dort eine Live-Schaltung aufbauen, die via Satellit in alle Welt bertragen werden soll. Dabei sollen zustzlich ferngesteuerte Tauchroboter mit Kameras in die Titanic vordringen und Bilder live bertragen, erklrt Sagalevitch. Zu sehen sein wird das auf dem US-Fernsehkanal History Channel.

Das Wrack der 269 Meter langen Titanic ist fr Dr. Anatoly Sagalevitch schon fast die zweite Heimat geworden. 41-mal war ich bereits dort unten und es ist immer wieder faszinierend, erklrt er. In diesem Sommer stehen nach der Fernsehbertragung auch wieder einige "Titanic-Kreuzfahrten" auf dem Programm. Dabei haben im Juli und August gut betuchte Passagiere mit den U-Booten die Mglichkeit zu Tauchgngen zur Titanic. Die Kosten fr das eintgige Tauchvergngen liegen zwischen 40 000 und 50 000 Euro. Am heutigen Tag werden auch noch die Mir 1 und Mir 2 vom Germanischen Lloyd geprft. (KN)


 

Queen Elizabeth 2 in Hamburg - Bilder online!
von Thorsten Totzke

[30.05.2005. 16:02]


Hier ein kleiner Bericht von der Ankunft:

Nachdem heute morgen um 5.00 Uhr die Nacht fr mich zu Ende war, ging es
um kurz vor 6 Uhr hier los. Im strmenden Regen fuhr ich mit meinem Roller
zur Bahn und um 7 Uhr erreichte ich schlielich die St. Pauli
Landungsbrcken. Die Ankunft der Queen war fr 8 Uhr angesagt, aber meist
kommen die Schiffe immer etwas frher.

Die Queen bildete hier eine Ausnahme. Ziemlich genau um 8 Uhr tauchte sie
am Horizont auf Hhe des DFDS-Gebudes im Dunst auf. Zuerst sah man nur
den Schornstein zwischen den Gebuden, dann ein Stck vom Bug und der
Brcke. Dann die groe berraschung, als das Schiff wieder rckwrts
ausser Sicht verschwand. Ein paar Minuten lang schauten die ca. 150
"Seh-Leute", die trotz dieser frhen Stunde und des Regens gekommen
waren, etwas verwirrt drein. Als dann ca. 10 Minuten spter das Schiff
wieder in Sicht kam, war klar, was passiert war. Die Schlepper hatten die
Knigin gewendet und schleppten Sie nun rckwrts am Fischmarkt vorbei
die Elbe hinauf. Auf Hhe der St. Pauli Landungsbrcken lie Kapitn
McNaught dann das Typhoon der alten Lady erklingen, ein tiefer satter
Brummton erklang drei Mal zum Dank fr die Hamburger, die das Schiff
begrt haben.

Nach einem problemlosen Anlegemanver liegt die Queen nun noch bis 24
Uhr am Hamburger Cruiseterminal, bevor sie wieder auf die groe Reise
geht.

Viel Spa mit den Bildern!


 

Die "Fantasy" bekommt eine Schwester
von

[27.05.2005. 15:20]


Hallo LostLiners,


die Color Fantasy bekommt Verstrkung - die Color Magic wird gebaut!



Kiel (ots) - Color Line hat mit der Werft Aker Finnyards einen
Vertrag zum Bau eines Schwesterschiffes der M/S Color Fantasy
geschlossen. Das neue Schiff wird den Namen M/S Color Magic erhalten
und soll nach Plan im letzten Quartal 2007 auf der Strecke Kiel -
Oslo in Dienst gehen. Das Vertragsvolumen beluft sich auf ca. 2,7
Milliarden NOK (ca. 325 Mio. Euro).

Der Eigentmer der norwegischen Reederei Color Line, Olav Nils
Sunde, der geschftsfhrende Direktor der Color Line Group, Trond
Kleivdal sowie die beiden Prsidenten von Aker Finnyards, Yrj Jolin
und Karl Erik Kjelstad, setzten an Bord der Color Fantasy in Oslo
Ihre Unterschriften unter den Vertrag.

M/S Color Magic wird Color Lines zweites Kreuzfahrtschiff mit
Autodeck und im Wechsel mit der M/S Color Fantasy auf der Route Kiel
- Oslo fahren. Der Neubau wird ein reichhaltiges Unterhaltungs- und
Shopping-Angebot sowie eine groe, moderne Konferenzabteilung bieten.
Die Kabinenanzahl vergrert sich um 55 auf 1.021 Kabinen.

Die M/S Color Fantasy ist seit der Einfhrung am 10. Dezember
vorigen Jahres vom Markt sehr gut angenommen worden. Die Zahl
gebuchten deutschen Gste fr die Strecke Kiel - Oslo liegt zur Zeit
60 % oder 130.000 Passagiere ber Vorjahr. "Das Schiff ist bei jeder
Reise zu 100% ausgebucht. Bereits jetzt haben wir oft mehr Nachfrage
als Kapazitt.", begrndet Color Line Deutschland-Geschftsfhrer
Stefan Mathias den Bedarf fr das Schwesterschiff. Die M/S Color
Fantasy wird schon in ihrem ersten Betriebsjahr ber 750.000 Gste
befrdern. "Damit ist die M/S Color Fantasy das erfolgreichste
Neuprodukt auf dem deutschen Reisemarkt.", so Mathias weiter.

"Die M/S Color Fantasy hat uns neue Tren geffnet, besonders auf
dem anspruchsvollen deutschen Markt. Die M/S Color Magic wird das
Angebot erweitern, unter anderem durch mehr Kabinen der hchsten
Kategorie und mehr Kapazitt im Wellness- und Fitnessbereich.", hebt
Trond Kleivdal hervor. Und weiter: "Der Kreuzfahrtmarkt wchst
berproportional stark. Mit den Erfahrungen, die wir gemacht haben,
fhlen wir uns gut vorbereitet, die M/S Color Magic 2007 auf den
Markt zu bringen." (Color Line)




Viele Gre

Euer www.LostLiners.de Team



 

Norway hat Bremerhaven verlassen...
von Thorsten Totzke

[23.05.2005. 13:10]


jetzt ist es soweit. Heute Morgen um 09.30 Uhr wurde die Norway durch Schlepper in Bewegung gesetzt und hat nun bereits die Nordschleuse in Bremerhaven verlassen. Zur Zeit befindet sie sich auf der Weser, wo sie von dem Hochseeschlepper DeDa bernommen wird. "Offizielles" Ziel ist Kelang in Malaysia. ber die Zukunft der Norway liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Nach Aussage der Star Cruises, dem Mutterkonzern der NCL, soll darber vor Ort entschieden werden.


 

MS Athena + Fernsehtermine
von Thorsten Totzke

[14.05.2005. 14:00]


Seit gestern sind die neuen Fernsehtermine online.

Ausserdem sind ab jetzt Bilder der MS Athena im Kieler Hafen online. Die Bilder stammen brigens von heute :-)


 

TAUCHT ZUM WRACK DER TITANIC!!!!
von Thorsten Totzke

[18.04.2005. 13:14]


Dieses Jahr gibt es ein Angebot fr diejenigen, die den Wunsch haben zum Wrack der Titanic tauchen zu wollen. Zu einem absoluten Sonder-Preis (25.000 Dollar) ist es mglich einen Tauchgang zu machen.

Mglich wird dies durch die Familie Harris (Mike Harris war an der Grimm Expeduition 1980 beteiligt) die mit 3 Generationen zum Wrack tauchen werden.

Der Sohn von G. Michael Harris, Sebastian Paul Harris (13 Jahre) wird damit der jngste Teilnehmer einer Tauchfahrt sein und ins "Guinnessbuch der Rekorde" eingehen.

Mit dabei bei dieser Reise sind unter anderem Ralph White, eine Filmcrew von der TV-Firma "Nickelodeon", Reporter verschiedener amerikanischer Zeitungen sowie eine Buchautorin mit der G. Michael Harris gerade ein Buch verfasst und weitere Freunde und Bekannte der Familie.

Flge und eventuelle bernachtungen sind extra zu zahlen und zu buchen.

Wir diese Reise mitmachen will, dem steht das LostLiners-Tema gerne mit Informationen zur Verfgung.

Es ist keine kommerzielle Reise sondern vielmehr eine Familienreise von 3 Generationen der Harris-Familie die zum Wrack der Titanic tauchen. Wir knnen Euch nur vermittelnd helfen daran teilzunehmen.

Die Kosten dieser Tauchfahrt sind die reinen Selbstkosten der Familie Harris, die das Forschungsschiff gechartert haben und mssen bei Teilnahme im Voraus erfolgen. Infos dazu werden bei Reisebesttigung genannt.

Wer nun Interesse hat diese einmalige Reise zu unternehmen, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. (team@lostliners.de)


 

Titanic Update
von Thorsten Totzke

[15.04.2005. 0:13]


Hallo und herzlich willkommen zum LostLiners.de Mega-Titanic-Update!

Heute ist es genau 93 Jahre her, da die RMS Titanic, der Stolz der
britischen White Star Line, in den Fluten des Nordatlantik versank.
Passend zum Jahrestag und auch passend zu unseren beiden neuen
Domainadressen (www.WhiteStarLine.de und www.Titanic-Experten.de) haben
wir wochenlang an einem Update unseres Titanic-Bereiches gebastelt.

Die schnste Neuerung bei diesem Update sind auf jeden Fall die Bilder von
Ken Marschall, die ihr nun auf www.LostLiners.de finden knnt. Wir sind
bisher die einzige Seite in Deutschland welche diese Bilder mit Ken Marschalls
Genehmigung verffentlichen darf.

Auerdem war Ken Marschall so nett und hat uns ein exklusives Interview gegeben,
in dem er sehr viele interessante Sachen aus seinem Titanic-Leben preis
gibt.

Unter dem Punkt "Wrack" findet Ihr nun Informationen zu allen bisherigen
Titanic Expeditionen, inklusive den beiden fr dieses Jahr angekndigten.
Dies ist bisher im Internet einmalig bei uns zu finden.

Bei den Expeditionen 1985 und 1986 von Robert Ballard findet Ihr die
Originalbilder vom Woods Hole Oceanographic Institut welches uns
Netterweise die Genehmigung zur Verffentlichung gegeben hat.

Ebenso findet Ihr bei der 1991 Expedition Bilder von der Imax-Expedition
und von der 1999 Tauchfahrt haben wir ja schon lngere Zeit viele Bilder
von Bernhard Funk.

Neue Kategorie: "Titanic relevante Schiffe" Hier gibt es eine Auflistung
von mglichst vielen Schiffen mit Titanic Bezug inklusive Bilder von den
Schiffen, soweit sie vorhanden sind. Fr die Liste zeigen sich Marion und
Thomas verantwortlich. Auch dies ist bisher weltweit einmalig.

Nachdem unsere Oceanliner Songs ja so erfolgreich sind, gibt es im
Titanicbereich nun alle Titanic Songs zu hren.
Neu dazugekommen sind der Song DAutomne, sowie Nearer my god to thee. Es wird wohl nie herauskommen, welches nun wirklich das letzte Lied war, das auf der Titanic erklungen ist. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschn an Birgit Woddow, die fr alle Musikstcke immer den richtigen Ton findet und die mit so viel Freude und Zeitaufwand, uns zur Seite steht.

Auerdem gibt es ein Titanic
Bilderarchiv, in dem ihr u.a. die Originallisten der Carpathia sehen
knnt, auf denen die Titanic-berlebenden eingetragen sind. Hierfr
danken wir dem National Archiv der USA.

In der Film Kategorie ist nun eine bersicht ber mglichst viele Filme
und Dokumentationen zu finden

Die Zeittafel ist auf dem neuesten Stand gebracht worden.

Der Titanic Geschichtstext ist komplett neu geschrieben

Bei den Titanic Passagieren gibt es auch wieder einiges Neues:

1. Klasse:

Lady Duff Gordon (Bilder)
George & Eleanor Widener (Bilder, Unterschrift)
W.T. Stead (Bilder, Unterschrift, Brief)
Jaques Futrelle (Bilder)
Archibald Butt (Bilder)
Ida & Isidor Straus (Bilder)
John Jacob & Madleine Astor (Bilder)
John Borland & Marian Thayer (Bilder)

2. Klasse:
Michel, Lolo, Momon Navratil (Geschichte)
August Meyer (Geschichte)

Crew:
William Logan Gwynn (Geschichte)
John StarrMarch (Geschichte)
John Richard Jago Smith (Geschichte)
James Bertram Williamson (Geschichte)
Oscar Scott Woody (Geschichte)


Nicht Titanic mig wurde auch ein wenig geupdatet, als da wren::

Der Linkbereich wurde komplett berarbeitet
Neues Bild bei der Britannic Geschichte
Empress of Ireland neues Bilder
Lusitania Geschichte neue Bilder
Nomadic Geschichte neue Bilder
Normandie Geschichte neue Bilder
Sonderthemen/Bismarck neues Bild

3 Neue Oceanliner Songs sind online. Dabei auch der Hapag-Marsch von H. Blume

Wir hoffen,Ihr habt Spa mit dem Update. Fr Fragen stehen wir Euch
natrlich wie immer sehr gerne zur Verfgung - und solltet Ihr uns etwas
im Gstebuch hinterlassen wollen, sind wir auch absolut nicht bse :-)


Thorsten, Marion, Thomas, Reiner
www.LostLiners.de - www.Titanic-Experten.de - www.WhiteStarLine.de


 

Bus nach Milvina Dean benannt
von Thorsten Totzke

[12.04.2005. 15:04]


In Southampton hat jetzt ein Doppeldecker Bus den Namen der Titanic-berlebenden Milvina Dean bekommen.

Der Name steht an der Front des Busses ber der Anzeige der Fahrtstrecke. Der Bus fhrt zwischen Southampton University's Oceanography Centre ber die City bis zum Highfield Campus. Dabei fhrt der Bus auch durch die Winn Road wo 1912 das Haus von Captain Edward J. smith stand.

Im inneren des Busses, der brigens 76 Personen befrdern kann, gibt es eine Plakette mit einem Bild von Milvina.

"Es ist so Liebenswert" sagte Millvina. "Es hat mich total berascht gefragt zu werden ob ein Bus nach mir benannt werden darf. Zuerst hab ich nicht verstanden was das sollte, aber ich glaube das ist eine sehr gute Idee. Ich bin nun ein Teil der Geschichte und das wird den Menschen helfen sich an die Titanic und alle die gestorben sind zu erinnern."

George Fair, Manager von Uni-Link, die eine Flotte von 14 Bussen unterhalten sagte "Das ist unser Tribut an den brhmtesten Liner der je diesen Hafen verlassen hat."


 

Nomadic News
von Thorsten Totzke

[09.04.2005. 20:57]


Hi!

Es gibt Neuigkeiten die Nomadic betreffend.

Es sind zwei neue Termine fr die Versteigerung angesetzt worden.

Festgesetzte Verkaufsdaten fr S/S Nomadic:

10. November 2005 - Mindestpreis 500.000 Euro
26. Januar 2006 - Mindestpreis 250.000 Euro.

ALLERDINGS:

In Frankreich wird derzeit untersucht, ob es Verfahrensfehler gab, die dazu fhren knnten, da sich bald alles wieder ndert. Auch sind immer noch Gerchte im Umlauf, da Interessenten die Nomadic zu einem schwimmenden Museum umbauen wollen.

Daher sind diese Daten NICHT bindend, sondern nur vorbergehend festgesetzt.


 

Titanic Dokumentation
von

[08.04.2005. 18:45]


Hallo LostLiners,

hier noch ein Fernsehtip:

ARD zeigt Doku ber den Bau der "Titanic"

Wie die Geschichte des Ozeanriesen "Titanic" endet, wei jeder: Auf der Jungfernfahrt rammte er am 14.April 1912 im Nordatlantik einen Eisberg und riss ber 1500 Menschen in die Tiefe. Wie die Geschichte begann, zeigt eine Fernsehdokumentation, die am Himmelfahrtstag (5.Mai) um 21.45 Uhr in der ARD zu sehen ist. "Titanic- Der Bau des Superschiffs" heit der 75-Minuten-Film, den die britische Produktionsfirma Granada in Kooperation mit dem Norddeutschen Rundfunk und im Auftrag von Discovery Channel und ITV hergestellt hat. In Spielszenen und Dokumentaraufnahmen erzhlt er die Geschichte von Planung und Bau des damals grten Schiffes der Welt. (KN, dpa)

Wir knnen gespannt sein.

Viele Gre


 

Kurs New York! - Die berhmten Nordatlantikliner
von Thorsten Totzke

[07.04.2005. 12:38]


Viele Jahre kmpften Hapag, Cunard, White Star und der Norddeutsche Lloyd mit immer greren und schnelleren Schiffen um die Vorherrschaft auf dem Nordatlantik.
Das die Schiffe dabei meist mit Auswanderern gefllt waren, die das Geld eingebracht haben, wird jedoch gerne bersehen. Das Speicherstadtmuseum in Hamburg zeigt Menkarten, Prospekte, Bordgeschirr und Reisesouvenirs aus einer Privatsammlung.
Auerdem werden die Schiffsrisse des Marinemalers Holger Koppelmann gezeigt.

07.04.2005 - 06.11.2005

ffnungszeiten:
10:00 - 17:00 Uhr von Dienstag - Sonntag
Montags geschlossen

Ort:
Speicherstadtmuseum (U Meberg), St. Annenufer 6,

St. Annenufer 2, 20457 Hamburg
Tel. 040 / 32 11 91, Fax 040 / 32 13 50
ffnungszeiten: Di. - So. 10.00 - 17.00 Uhr
1. Mai, Ostern und Pfingsten geffnet

Eintritt fr Einzelbesucher 2,80 / ermigt 1,50

Eintritt mit Hamburg-Card und fr Gruppen (ab 10 Pers.) 2,30 / ermigt 1,20

Schulklassen (allgemeinbildende Schulen) zahlen 1,- pro Person.

Ermigungen gelten fr Studierende, Schler, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfnger sowie schwerbehinderte Menschen.
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.


 

Norway - offizielles Statement der NCL
von Thorsten Totzke

[06.04.2005. 10:44]


Soeben erreicht uns eine offizielle Stellungname der Norwegian Cruise Line.

Demnach trifft Star Cruises (deren Tochtergesellschaft die NCL ist) Vorbereitungen, um die Norway in der allernchsten Zeit von Bremerhaven nach Port Klang in Malaysia zu bringen. Was dort mit der Norway passieren soll, wird zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ffentlich bekanntgegeben.

Soweit zum Statement der NCL. Es heit also Abschied nehmen von der Norway in Deutschland.

Experten befrchten aber, es knnte sich hierbei um einen Trick der NCL handeln. Die Bundestagsfraktion der Grnen will verhindern, da das Schiff in Indien abgewrackt wird, solange es nicht asbestsaniert wurde. Hierzu wollte man versuchen zu verhindern, da die Norway den deutschen Hafen verlt.

Wenn nun die Norway Bremerhaven verlt, um zu einem neuen Besitzer zu gelangen, der das Schiff offiziell nicht abwracken will, sind allen die Hnde gebunden. Daher vermuten Experten, es knnte passieren, da auf der Fahrt nach Port Klang "der Blinker gesetzt und rechts abgebogen wird". Die Gerchte, da die NCL schon einen Vertrag mit einer Abwrackwerft geschlossen haben soll, sind ja auch ziemlich hufig zu hren gewesen.

Hoffen wir das beste! Wir halten Euch natrlich auf dem Laufenden!


 

Cameron kehrt zur Titanic zurck
von Thorsten Totzke

[29.03.2005. 23:51]


Heute haben wir ein paar Informationen exclusiv fr Euch. Diese sind noch nirgendwo anders bekanntgegeben.

Es gibt seit einiger Zeit Gerchte, da James Cameron erneut zum Wrack der Titanic tauchen will. Bisher gibt es dafr jedoch von keiner Seite eine offizielle Besttigung.

Ich habe nun aber eine offizielle Besttigung bekommen. Mike Cameron, der Bruder von James Cameron, hat mir geschrieben, da es diese Expedition tatschlich geben wird.

James Cameron wird im spten Juni / Anfang Juli zum Wrack der Titanic zurckkehren und von dort am 24. Juli eine Livebertragung aus der Mir 1 machen. Die Hauptsponsoren dieser Expedition sind Discovery Channel und die Disney Cooperation.

Mike bedauert sehr, da er dieses Mal nicht mit den von ihm konstruierten ROVs Jake & Elwood dabei sein kann. Ebenso bedauert er, da er dadurch nun schon zum zweiten Mal das Treffen zwischen ihm und dem LostLiners-Team absagen muss.

Fr diese Expedition hat James Cameron zwei ROVs von einem Konkurenz Unternehmen von Mike gemietet. Diese Bots, "Xbot" genannt, sind im Prinzip billige Kopien von Mike`s Originalarbeiten.

Soweit zu den exclusiven Nachrichten, die wir bekanntgeben drfen.

Ausserdem wollten wir noch kurz mitteilen, da www.LostLiners.de jetzt unter zwei weiteren Adressen erreichbar ist. Ab sofort haben wir uns auch noch die Adressen www.whitestarline.de und www.titanic-experten.de gesichert.


Mike will uns auf dem Laufenden halten, wenn er etwas Neues hrt. Das geben wir dann natrlich umgehend an Euch weiter.


 

MS Berlin verkauft
von

[29.03.2005. 17:52]


Die ehemalige Berlin ist nun an eine britische Reederei verkauft worden und wird nach dem bereits angesprochenen Umbauarbeiten fr den britischen Reiseveranstalter Saga Cruises unter dem neuen Namen Saga Diamond fahren.


 

Titanic Touristen Tauchfahrten 2005
von Thorsten Totzke

[26.03.2005. 0:00]


Auch fr 2005 sind wieder Touristentauchfahrten zur Titanic geplant.

Termine 2005:

06.07.2005 - 18.07.2005
30.07.2005 - 08.08.2005


Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 16 Personen. Kostenpunkt: 36.650 USD pro Person (Taucher) / 4.950 USD (Nicht-Taucher)
ab St. Pierre et Miquelon/bis St.Johns (Neufundland)


 

Titanic 1943 erscheint nun auch in Deutschland als DVD
von Thorsten Totzke

[24.03.2005. 21:33]


Der Deutsche Titanic Film von 1943 soll nun auch in Deutschland endlich auf DVD erscheinen. Bisher war er nur in Amerika auf DVD erschienen (dort kurioserweise in deutscher Sprache mit der Mglichkeit eines englischen Untertitels).

Ob es sich bei der am 13. Juni 2005 erscheinenden deutschen DVD um die gleiche wie bei der amerikanischen handelt, ist bisher nicht bekannt. Sollte es die gleiche sein, dann lohnt der Kauf alleine wegen des enthaltenen Bonusmaterials.

Bei der US DVD ist als Bonus neben einem original Wochenschaubericht zum Untergang der Titanic (mit vielen Originalaufnahmen) auch ein Werbefilm der White Star Line aus den 20er Jahren enthalten. Dieser Werbefilm, der ca. 15 Minuten dauert, wurde komplett an Bord der Olympic gedreht und zeigt sehr, sehr viele Inneneinrichtungen, die bisher vllig unbekannt waren.

Also Daumen drcken!

Vorbestellen kann man schon bei amazon.de:

Hier Klicken um zur Amazon Seite zu gelangen


 

Norway
von

[24.03.2005. 10:41]


Zum drohenden Export des asbestverseuchten Kreuzfahrtschiffes "Norway" erklrt Rainder Steenblock, Mitglied im Verkehrsausschuss und Sprecher fr Schifffahrt und Hfen:

Die Hinweise verdichten sich: Die asbestverseuchte "Norway" soll am Freitag Deutschland verlassen. Dies muss der Brgermeister und Senator fr Wirtschaft und Hfen, Peter Gloystein, verhindern. Denn dieses Schiff ist gefhrlicher Giftmll. Offiziell will die amerikanische Reederei "Norwegian Cruise Line (NCL)" bis zum 31.03.2005 entscheiden, ob die "Norway" abgewrackt oder einer anderen Verwendung zugefhrt wird. Doch alles deutet darauf hin, dass die "Norway" noch vor der geplanten Demonstration ehemaliger franzsischer Werftarbeiter am 26. Mrz in Bremerhaven exportiert werden soll. Die Werftarbeiter sind alle an Asbestose erkrankt. Sie wollen mit ihrer Demonstration auf die Gefahren eines unsachgemen Abwrackens der "Norway" hinweisen.

Herr Gloystein muss verhindern, dass die "Norway" Bremerhaven unter einem Vorwand verlsst und auf hoher See entschieden wird, dass das Schiff zur Abwrackung in ein Billiglohnland gelangt. Im Oktober 2004 verpflichtete sich Deutschland als Unterzeichnerstaat des "Basler bereinkommens ber die Kontrolle der grenzberschreitenden Verbringung gefhrlicher Abflle" Exporte von Schiffen, die abgewrackt werden sollen gem der Bedingungen der Konvention zu kontrollieren. Deutschland verpflichtete sich sicherzustellen, dass Schiffe umweltfreundlich abgewrackt werden.

(Pressemitteilung der Bundestagsfraktion Bndnis 90/Die Grnen vom 23. Mrz 2005)



 

Neues aus der Schiffahrtsszene
von

[23.03.2005. 17:31]


Heute gibt es nach einiger Zeit wieder einmal ein paar Neuigkeiten aus der Schiffahrtsszene. Und los gehts.

1. Die Color Line plant nach dem berwltigenden Erfolg mit der Kreuzfahrtfhre Color Fantasy den Neubau einer weiteren Superfhre, die in ihren Ausmaen mglicherweise noch ein kleines Bisschen grer als die Color Fantasy ausfallen knnte. Die Color Line hat mit der finnischen Werft Aker Finnyards eine verbindliche Absichtserklrung (letter of intent) zum Bau des Schwesterschiffes unterzeichnet.

Stimmen hierzu:

"Wir sind auerordentlich erfreut darber, die enge Beziehung zu Color Line durch den Bau eines Schwesterschiffs zur M/S Color Fantasy fortsetzen zu drfen," bemerkt Yrj Julin, Prsident von Aker Finnyards.

"Diese Absichtserklrung ist das Ergebnis der guten Zusammenarbeit mit der Werft beim Bau der M/S Color Fantasy. Der Vertrag wurde unseren Erwartungen entsprechend erfllt, auch hinsichtlich der Kosten und Pnktlichkeit," sagt Trond Kleivdal, geschftsfhrender Direktor der Color Line A/S.

Die neue Kreuzfahrtfhre, deren Name noch nicht feststeht, soll Ende 2007 ausgeliefert werden.

Zu dem Erfolg der Color Fantasy wird seitens der Reederei Color Line berichtet, da die Buchungen bereits so stark gestiegen sind, da die Planzahlen der Reederei auf dieser Strecke fr das gesamte Jahr 2005 bereits im Februar erreicht worden sind.

Von der Color Fantasy werden wir uns demnchst selbst ein Bild machen knnen und sind schon sehr gespannt. :-)

2. Das Traumschiff Deutschland der Reederei Deilmann wurde auf einer Werft in Barcelona fr ber 500.000 Euro modernisiert. So wurden im Wellness-Bereich der Deutschland ein orientalisches Bad eingebaut und neue Fitnessgerte aufgestellt. Dazu erhielt der Poolbereich zustzlich Wrmebnke. Eine weitere Besonderheit ist, da der Frisiersalon von dem bekannten Modefriseur Udo Walz bernommen worden ist. Darber hinaus soll das ZDF-Traumschiff ab 2006 mit neuen Beibooten ausgestattet werden, mit denen dann die Passagiere beispielsweise in der Antarktis an Land gehen knnen.

Einen Ersatz fr die Berlin wird es voraussichtlich erst im Frhjahr 2007 geben. Ob es ein Neubau sein wird oder ob ein Kreuzfahrer gekauft oder gechartert werden soll, ist noch nicht entschieden.

3. Die ehemalige Berlin der Reederei Deilmann soll an Saga Cruise verkauft werden. Eine entsprechende Absichtserklrung wurde unterzeichnet. Die Berlin ist als Ergnzung zu der Saga Rose und der ebenfalls erst krzlich von der Cunard Line erworbenen Saga Ruby (ex Caronia) gedacht und soll die Saga Pearl ersetzen, die nun in Charter der Phoenix Reisen als Alexander von Humboldt die Meere befhrt. Die Passagierkapazitt soll nach Umbau deutlich reduziert werden. So ist u.a. beabsichtigt, eine grere Anzahl von Doppelkabinen in Einzelkabinen umzubauen.

4. Im kommenden April wird die Queen Mary 2 als grtes Kreuzfahrtschiff der Welt bertrumpft werden. Dann wird die neue Freeedom of the Seas der Royal Caribbean Cruise Line fertiggestellt. Fr 2007 ist der Stapellauf des Schwesterschiffes geplant und nun wurde bereits eine Absichtserklrung fr den Bau eines dritten Schiffes dieser Klasse bei Aker Finnyards unterzeichnet, welches voraussichtlich 2008 zur Auslieferung kommen soll. Die neuen Giganten der Meere haben bei einer Lnge von 339 m und einer Breite von 56 m eine Gre von 158.000 BRZ. 3.600 Passagiere werden ber 15 Decks von 1.400 Crewmitgliedern versorgt.

5. Die italienische Werft Fincantieri in Venedig hat die 82.000 BRZ groe Arcadia an die P & O Line abgeliefert. Der neue Kreuzfahrer war ursprnglich als Queen Victoria fr die Cunard Line geplant worden.

6. Die Norwegian Dream kehrt nchstes Jahr wieder in den europischen Raum zurck. Der Kreuzfahrer mit dem "abknickbaren" Schornstein wird 2006 wieder durch den Nordostseekanal kommen, um die Ostsee zu bereisen.

7. Die Pride of America der Norwegian Cruise Line wird nach dem Unglck vom Januar 2004 nun voraussichtlich am 06.06.2005 bergeben. Fr die Zeit von 19-22.05. 2005 sind die Probefahrten vorgesehen.

8. Das Kreuzfahrtschiff Black Watch der Fred Olsen Cruise Line wird April/Mai 2005 bei Blohm & Voss in Hamburg umgebaut. Geplant sind die Modernisierung der Maschinenanlage und der Einbau von Balkonkabinen.

9. Der Neubau der Queen Victoria der Cunard Line wird nicht wie ursprnglich im Juli abgeliefert, sondern wahrscheinlich erst im Dezember 2007.

10. Die MSC Cruises wird dieses Jahr das erste Mal Kiel anlaufen. Die MSC Lirica wird ihre Norwegen- und Ostseekreuzfahrten von Kiel aus beginn en.FONTDIV

11. Die Reederei Hapag-Lloyd hat den Partnerschaftsvertrag mit dem amerikanischen Veranstalter Expedition Leaders gelst. Die fr Mitte dieses Jahres vorgesehene Umbenennung der Bremen in Discoverer ist damit auch vom Tisch. Da durch diese Manahme nicht nur der Schiffsname bleibt, sondern auch das Management des Schiffes in den Hnden der Hapag-Lloyd bleibt, konnten auch die Bedenken zahlreicher Stammpassagiere zerstreut werden, die einen Qualittsverlust im Servicebereich befrchtet hatten.

12. Nach dem dreimonatigen Umbau der ehemaligen Caronia der Cunard Line, hat die neue Saga Ruby am 01.03 2005 die erste Kreuzfahrt fr ihren neuen Eigentmer Saga Cruise begonnen.


 

- zurck nach oben weiter -

Powered by Paranews 3.3

 

© 2018 Thorsten Totzke